Personalie

Marc O’Polo schließt Führungswechsel ab

Maximilian Böck (Foto: Marc O’Polo)
Maximilian Böck (Foto: Marc O’Polo)

Mit Wirkung zum 1. Juni 2021 ist Maximilian Böck neuer CEO der Marc O’Polo AG. Der bisherige CEO Dieter Holzer wechselt in den Aufsichtsrat.

Den Führungswechsel hatte das Unternehmen bereits im April vergangenen Jahres mit der Berufung von Maximilian Böck in den Marc O’Polo Vorstand als Chief Retail Officer und Co-CEO zum 1. Juni 2020 angekündigt. 

Als CEO sind Maximilian Böck direkt die Bereiche Retail/eCommerce sowie Sales national/international zugeordnet. Er verantwortete zuletzt als Chief Retail Officer alle Business-to-Consumer-Kanäle inklusive des Onlinegeschäfts von Marc O’Polo. Daneben übernahm er als Co-CEO zusammen mit Dieter Holzer strategische Verantwortung und arbeitete sich in die Rolle des CEOs ein. Gemeinsam steuerten Böck und Holzer das Unternehmen im letzten Geschäftsjahr erfolgreich durch die Pandemie. Die Vorstandsposition CRO/Co-CEO wird nicht nachbesetzt.

Maximilian Böck ist seit 2017 bei Marc O’Polo tätig und verfügt über einen Master in Business Administration. Verschiedene Auslandsaufenthalte, unter anderem bei KPMG New York sowie unterschiedliche Stationen und Positionen im Einkauf der Peek & Cloppenburg KG prägen seinen Lebenslauf.   

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 01.06.2021 - 08:16 Uhr

Weitere Nachrichten

Clarks präsentiert neuen CEO. (Foto: Clarks)

Neuer CEO bei Clarks

Personalie

Clarks hat seine Suche nach einem neuen CEO abschließen können. Der neue Chef soll ab April die Führung im Unternehmen übernehmen.

Jimmy Choo und Michael Kors gehören ebenso zu Capri Holdings wie Versace. (Foto: Capri Holdings)

Michael Kors CEO geht

Personalie

Rolle rückwärts. John D. Idol bleibt weiterhin Chef von Capri Holdings. Dagegen verlässt sein designierter Nachfolger Joshua Schulman das Unternehmen. Er war CEO der Marke Michael Kors.