„Wir haben alte Zöpfe abgeschnitten“

Michael Beheim zieht Bilanz

Michael Beheim (Foto: Beheim Int. Brands)
Michael Beheim (Foto: Beheim Int. Brands)

Der Konzern habe das letzte Jahr „einigermaßen zufriedenstellend abgeschlossen“, nun schaue man optimistisch in die Zukunft, so Michael Beheim in der digitalen Pressekonferenz des Unternehmens.

„Wir können positiv nach vorne schauen“, fasste Michael Beheim das Corona-Jahr 2020 zusammen. Man habe das Jahr mit einem zu erwartenden kleinen Minus im zweistelligen Bereich abschließen können, so Beheim. Das Unternehmen aus Obertshausen habe Corona zum Anlass genommen, um alte Zöpfe konsequent abzuschneiden. So wurde der Vertrieb von einer markenorientierten hin zu einer kundenorientierten Vertriebsstruktur umgebaut. Zukünftig sind für die Kunden zugewiesene Key Account Manager markenübergreifend zuständig. Zudem werden die Bundesländer Hessen, Saarland und Rheinland-Pfalz zukünftig von Vertriebskollegen anderer Landesteile betreut. Für die Niederlande ist zukünftig die Camel Active Clothing Agentur zuständig. 

Auch personell gab es im vergangenen Jahr Veränderungen. Mit Daniel Griffel wurde ein Export-Spezialist mit an Bord geholt. Griffel kommt von Rimowa, wo er die letzten drei Jahre als Wholesale Strategy Manager tätig war. Zuvor hat er als International Sales Director bei der Müller & Meirer Lederwarenfabrik und als Head of International Sales bei Ricosta und Marc Shoes das Exportgeschäft vorangetrieben. „Ich freue mich auf die neuen Aufgaben als Teil der Beheim International Brands-Familie. Mein Fokus liegt auf der Steigerung des markenübergreifenden Exportanteils. Hier sehen wir noch enormes Potential“, so Daniel Griffel.

In den kommenden Monate soll es noch weitere personelle Veränderungen geben, so das Unternehmen. Zunächst liege der Fokus auf dem Bereich Business Development. Dort sollen die einzelnen Wertschöpfungsprozesse stärker digitalisiert werden. „Der erste Schritt wird die Einführung eines neuen umfangreichen ERP- und Business Intelligence Systems sein, welches mittelfristig um eine neue digitale (Kunden-) Orderplattform ergänzt wird“, so Dominique Eifler (Head of Corporate Development).

Den Handel unterstützen

Mit Blick auf die aktuelle Corona-Situation habe man sich dazu entschlossen, alle Lieferungen an den stationären Einzelhandel bis aufs weitere zu stoppen. Erst mit Beendigung der behördlich angeordneten Schließungen solle die Auslieferung weitergehen. Zudem werden im Dezember versendete Lieferungen mit 60 Tagen valutiert. Michael Beheim erläutert: „Unsere Handelspartner wie auch wir, als Lieferant, sind mit unwahrscheinlich vielen Herausforderungen konfrontiert, deswegen ist mehr denn je die Partnerschaft gefragt. Kommunikation miteinander ist momentan unser wichtigstes Instrument, damit wir partnerschaftliche Lösungen finden, um gemeinsam in dieser besonderen Zeit zu bestehen.“

Messe: Vorerst digital

Vom 26. bis 28. Januar werden den Handelspartnern und Medien über die Plattform von Fashion Cloud die Herbst/Winter 21-Kollektionen der beiden Marken Tom Tailor Bags und Tom Tailor Denim Bags virtuell präsentiert. In Brand Videos informiert die Designerin Heike Köhler über die Produkte. Aktuelle Informationen zum Thema Flächenbewirtschaftung und EDI erläutert Benjamin Schurer (Head of Sales) in einem Video. Zudem werden täglich Mitarbeiter des Unternehmens online für die persönliche Beantwortung von Fragen erreichbar sein. „Für die Modebranche ist es essenziell, neue und innovative Wege zu gehen, um die digitalen Chancen zu nutzen. Wir freuen uns dabei zu sein und somit die Digitalisierung im Modehandel voranzutreiben“, so Michael Beheim.

Back to the 90ies

Beheim International Brands relaunched die Marke „Michael Beheim“ mit einer Heritage-Kollektion. Die Serie mit Allover-Logoprint, bestehend aus bedrucktem Hightech-Material (PU), wird ab Mitte Juni bis Anfang Juli ausgeliefert. Die drei Börsenformen und 13 Taschenarten - von Rucksack bis Shopper - werden in zwei Farben, Schwarz und Weiß, aufgemacht.
 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Laura Klesper / 21.01.2021 - 15:25 Uhr

Weitere Nachrichten

Modellschau Gallery Shoes & Fashion

Bildergalerie

Wie wollen die Hersteller die Kollektionen der nächsten Frühjahr/Sommer-Saison spannender und abwechslungsreicher gestalten? Die Themen für Frühjahr/Sommer 2022 von der Gallery Shoes in der Modellschau.