Corporate Identity

Neuer Claim für Sympatex

Sympatex hat eine neue Corporate Identity entwickelt. (Foto: Sympatex)
Sympatex hat eine neue Corporate Identity entwickelt. (Foto: Sympatex)

Sympatex startet mit einer überarbeiteten Corporate Identity in das neue Jahr. Dazu gehört auch ein neuer Claim für den Membranspezialisten.

Die freiwillige Selbstverpflichtung, den Textilkreislauf gemeinsam mit möglichst vielen Marktpartnern bis 2030 umzusetzen, spiegle sich nun auch auf visueller Ebene wider, teilt Sympatex mit. Mit dem neuen Slogan „We are the first generation,“ will der Münchner Funktionsspezialist diese Mission mutig in den Vordergrund stellen. Der neue Markenclaim spreche sowohl die Industrie als auch den Endverbraucher an und rufe mit Leichtigkeit, Optimismus und Mut zu freiwilligem Handeln für eine konsequent nachhaltigere Textilindustrie auf. Das bisher bekannte Logo mit der Fächerdarstellung verschwindet in diesem Zuge vollständig und auch der überarbeitete Sympatex Schriftzug tritt bewusst in den Hintergrund, um dieser Mission noch mehr Raum geben.

„Das Jahr 2020 hat unsere Welt, so wie wir sie kannten, durchgeschüttelt. Diese Krise hat uns an die Grenzen dessen gebracht, was wir verkraften können. Aber sie hat uns auch gezeigt, wie intensiv wir miteinander verbunden sind – unabhängig von Nationalität, Geschlecht oder politischer Überzeugung“, so Dr. Rüdiger Fox, CEO Sympatex Technologies. „Wir sollten jetzt alle Teil der ersten Generation werden, die in dieser Co-Abhängigkeit ein tragfähiges Netzwerk erkennt, um gemeinsam eine neue Wirtschaftsordnung zu errichten, die die berechtigten Interessen zukünftiger Generationen gleichberechtigt berücksichtigt. Wir sind bereits die erste Generation, die sämtliche Themen kennt, auf die es in der Zukunft ankommen wird – und können jetzt auch die erste sein, die das Richtige tut.“

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 01.02.2021 - 10:01 Uhr

Weitere Nachrichten