Übernahme in Italien

Neuer Eigentümer für Autry

Autry wechselt den Besitzer. Der italienische Made in Italy Fund hat die Sneakermarke übernommen. Auch ein ehemaliger Gucci-CEO investiert in Autry.

Im Jahr 2019 hatten die drei Italiener Marco Doro, Alberto Raengo und Gino Zarrelli die Marke Autry übernommen, die ursprünglich in den 80er-Jahren in den USA gegründet wurde. Nun steigt der Made in Italy Fund ein, hinter dem Quadrivio und Pambianco stehen. Der Private-Equity-Investor hatte kürzlich erst die Modemarke Dondup übernommen. Außerdem beteiligt sich auch der ehemalige Gucci-CEO Patrizio di Marco an dem Unternehmen, zu dem neben Autry auch die Sneakermarke Ghoud gehört. Di Marco war zuletzt außerdem maßgeblich am Erfolg von Golden Goose beteiligt. Der Umsatz von Autry und Ghoud wird auf rund 25 bis 30 Mio. Euro geschäzt. 

Die Marke Autry hat innerhalb kürzester Zeit eine Reihe von namhaften Kunden gewinnen können. So stehen die Schuhe in Deutschland unter anderem im Sortiment von Braun Hamburg, The Wants Shoes, Breuninger und Anita Hass. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 30.06.2021 - 08:41 Uhr

Weitere Nachrichten