Personalie

Neuer Ferragamo-CEO kommt von Burberry

Marco Gobbetti wird neuer CEO bei Salvatore Ferragamo. Der Italiener kommt von Burberry zu dem Luxusschuhhersteller.

Marco Gobbetti war in den vergangenen fünf Jahren CEO bei Burberry. Er verlässt das britische Modehaus zum Jahresende, um künftig wieder näher bei seiner Familie sein zu können. Weitere Stationen waren Céline und Givenchy. Gobbetti werde den Chefposten bei Ferragamo antreten, sobald er aus seinem Vertrag bei Burberry entlassen worden sei, teilte der Schuhhersteller mit.

Im Geschäftsjahr 2020 waren die Umsätze von Salvatore Ferragamo um 33% auf 916 Mio. Euro gesunken. Unter dem Strich stand ein Verlust in Höhe von 72 Mio. Euro für das Traditionsunternehmen aus Florenz. Allerdings konnten die Erlöse im ersten Quartal 2021 um 10% auf 245 Mio. Euro gesteigert werden.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 29.06.2021 - 08:12 Uhr

Weitere Nachrichten

Clarks präsentiert neuen CEO. (Foto: Clarks)

Neuer CEO bei Clarks

Personalie

Clarks hat seine Suche nach einem neuen CEO abschließen können. Der neue Chef soll ab April die Führung im Unternehmen übernehmen.

Jimmy Choo und Michael Kors gehören ebenso zu Capri Holdings wie Versace. (Foto: Capri Holdings)

Michael Kors CEO geht

Personalie

Rolle rückwärts. John D. Idol bleibt weiterhin Chef von Capri Holdings. Dagegen verlässt sein designierter Nachfolger Joshua Schulman das Unternehmen. Er war CEO der Marke Michael Kors.

Victor Herrero (Foto: Clarks)

Clarks-CEO tritt ab

Personalie

Victor Herrero ist nicht mehr CEO von Clarks. Der Spanier bleibt jedoch im Unternehmen. Die Suche nach einem Nachfolger läuft.