Corona-Öffnungen

Niedersachsen plant sichere Zonen

Ab Ende März sollen in Niedersachsen die Geschäfte unter Bedingungen öffnen dürfen. Das hat ein Sonder-Koalitionsausschuss am Donnerstag bestätigt.

Geplant sind laut Medienberichten sogenannte sichere Zonen, die Besucherinnen und Besucher mit einem negativen Corona-Test betreten dürfen. Innerhalb dieser sicheren Zonen sind Besuche in Geschäften möglich – mit Hygienekonzept. Ziel sei es, auf die Sehnsucht der Gesellschaft nach mehr Normalität einzugehen. Gemeinsam mit den Kommunen will die Landesregierung nun ein Konzept erarbeiten. Weitere Entscheidungen hängen laut niedersächsischer Landesregierung allerdings vom Bund-Länder-Gipfel ab, der am Montag, den 22.3. stattfinden wird. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Laura Klesper / 19.03.2021 - 11:52 Uhr

Weitere Nachrichten