„Wir beschleunigen die digitale Transformation“

Nike kauft RTFKT

John Donahoe, CEO von Nike. (Foto: Nike)
John Donahoe, CEO von Nike. (Foto: Nike)

Nike verstärkt das Engagement in Sachen Metaverse. Das Sportunternehmen hat den NFT-Spezialisten RTFKT übernommen.

RTFKT gilt als einer der Vorreiter im Segment der NFT-Fashion. Im Februar 2021 wurden innerhalb von sieben Minuten virtuelle Sneaker im Wert von 3,1 Mio. Dollar verkauft. Die Abkürzung NFT steht dabei für Non-Fungible Token und kann verkürzt als ein einzigartiger digitaler Identifikator definiert werden, der auf einer Blockchain erstellt und beobachtet wird. Ein NFT ist damit vergleichbar mit einem digitalen Echtheitszertifikat, das ein Produkt als Original markiert.

„Diese Übernahme beschleunigt die digitale Transformation von Nike und ermöglicht es uns, Athleten und Kreative an der Schnittstelle von Sport, Kreativität, Gaming und Kultur zu bedienen“, so John Donahoe, Präsident und CEO von Nike. „Unser Plan ist es, in die Marke RTFKT zu investieren, ihre innovative und kreative Community auszubauen und die digitale Präsenz und Fähigkeiten von Nike zu erweitern.“

RTFKT wurde 2020 von Benoit Pagotto, Chris Le und Steven Vasilev gegründet. Zu den Details des Deals wurde nichts bekannt gegeben.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 14.12.2021 - 09:27 Uhr

Weitere Nachrichten