Börsengang in New York

On geht an die Börse

Die Schuhmarke On geht in New York an die Börse. (Foto: On)
Die Schuhmarke On geht in New York an die Börse. (Foto: On)

Der Börsengang von On steht bevor. Die Schweizer Schuhmarke hat einen entsprechenden Antrag an der New Yorker Wall Street gestellt.

Auf Anfrage von schuhkurier bestätigte eine Unternehmenssprecherin die Börsenpläne von On. „Leider können wir zu diesem Zeitpunkt aufgrund der Beschränkungen des US-Wertpapierrechts keine detaillierten Angaben zum Börsengang machen. Wir befinden uns in der sogenannten Stillschweigephase.“ Weder die Anzahl der angebotenen Aktien noch die Preisspanne stehen demnach fest. On soll unter dem Kürzel „ONON“ an der Börse in New York gehandelt werden.

Bereits seit längerem war in Medien über den Börsengang von On spekuliert worden. Laut einem Bericht des Schweizer Wirtschaftsmagazins Bilanz strebt die Schuhmarke eine Bewertung von sechs bis acht Milliarden Dollar an. Aus Dokumenten, die On bei der Börsenaufsicht SEC eingereicht hat, geht hervor, dass der Umsatz der Marke im ersten Halbjahr 2021 um 85% auf 315,5 Mio. Franken gestiegen ist. Unter dem Strich stand ein Gewinn in Höhe von 3,8 Mio Franken. Seit 2019 ist der ehemalige Tennisspieler Roger Federer an On beteiligt.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 24.08.2021 - 13:46 Uhr

Weitere Nachrichten