„Onlinehandel hält zusammen“

Online-Handelsverband sammelt Hochwasser-Spenden

Im Rahmen der Onlinehändler-Solidaritätsaktion „Onlinehandel hält zusammen“ für die Betroffenen des Hochwassers kam die erste Großspende von einem Software-Anbieter.

Die vom Bundesverband Onlinehandel (BVOH) und der E-Commerce-Nachrichtenplattform Wortfilter organisierte Solidaritätsaktion „Onlinehandel hält zusammen“, bei der Geld für Hochwasser-Opfer gesammelt wird, hat die erste Großspende entgegen genommen. Bilbee, ein Anbieter von Multi-Channel-Software-Lösungen, spendete insgesamt 20.000 Euro. „Wir haben nach einer Möglichkeit gesucht, wie wir als rein digitales Unternehmen, denen in unserer Branche helfen können, die aufgrund des Hochwassers einen großen Sach- oder teilweise auch Personenschaden erlitten haben“, erklärt Bilbee-Geschäftsführer David Pohlmann. Es seien auch bereits diverse kleine und mittlere Beträge eingegangen, so der BVOH. Mit dem Geld soll durch die Flut zerstörtes Firmeneigentum von Händlern ersetzt werden, um ihnen den Wiederaufbau des Geschäftes zu erleichtern.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 30.07.2021 - 08:47 Uhr

Weitere Nachrichten

Fashion Show von Dolce & Gabbana. (Foto: Martin Veit)

Die besten Fashion-Shows

Bildergalerie

Paris, Mailand, London, New York - die Fashion Shows für Herbst/Winter 2022/23 sind gelaufen. Was waren die besten Shows? Und über welche Inszenierungen wurde am meisten gesprochen?