„Wir bedauern die Absage sehr”

SABU sagt Hausmesse „Trends & Fashion“ ab

Stephan Krug (Foto: SABU)
Stephan Krug (Foto: SABU)

Die Verbundgruppe SABU sagt die für den 12. und 13. März geplante Hausmesse „Trends & Fashion“ ab. Man werde die Veranstaltung einmalig durch digitale Ordermöglichkeiten ersetzen.

SABU-Geschäftsführer Stephan Krug: „Wir bedauern die Absage sehr, aber unter den aktuellen Umständen gibt es keine Alternative. Wir haben eine große Verantwortung für die Gesellschaft und dürfen unsere Anschlussfirmen, Lieferanten und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Verbundgruppe keinem unnötigen Risiko aussetzen. Dieser Aspekt stand und steht eindeutig im Vordergrund.“

Die Heilbronner Verbundgruppe setzt stattdessen auf die sichere Ordermöglichkeit in ihrem Händlerportal. Bernd Schneider, zuständiger Einkäufer und Koordinator für den Bereich Vertragslieferanten: „Wir haben den in unserer Firmengeschichte umfangreichsten Katalog erstellt, in dem die wichtigen Früheinteilungs- und Konditionenkollektionen von über 50 Vertragslieferanten zusammengefasst werden. Sämtliche Artikel können über das SABU Orderportal bestellt werden. Alternativ können die SABU-Händler in den Ordercentern bzw. Showrooms und den b2b-Portalen der Lieferanten oder über das SprintorderPortal disponieren.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Laura Klesper / 16.02.2021 - 15:10 Uhr

Weitere Nachrichten