„Lockdowns haben Überbestände verursacht“

Schuh Mücke eröffnet Textil-Outlet

Schuh Mücke eröffnet ein neues Outlet. (Foto: ANWR)
Schuh Mücke eröffnet ein neues Outlet. (Foto: ANWR)

Schuh Mücke hat ein neues Outlet eröffnet. Standort ist eine ehemalige Mediamarkt-Filiale im fränkischen Rödental. Schuhe sind nicht im Angebot. 

Am 14. Juni hat Schuh Mücke ein neues Outlet eröffnet. Die ANWR-Tochter nutzt in Rödental eine ehemalige Mediamarkt-Fläche. Der Store verfügt über 1.800 qm Verkaufsfläche. Das Sortiment besteht aus Bekleidung für Damen und Herren, Taschen und Accessoires. Schuhe werden in dem Outlet nicht verkauft. Mücke wird den Standort temporär betreiben, voraussichtlich bis Jahresende 2021.

„Die Einzelhandelsschließungen von in Summe fast sechs Monaten durch Lockdown I und II haben Überbestände verursacht. Die Modebranche mit seinen Monatstaktungen und dem geringeren Carry Over Anteil haben zu uns diesem Entschluss geführt“, teilt Schuh Mücke-Geschäftsführerin Inge Schardt auf Anfrage von schuhkurier mit. Vorrübergehend steigt damit die Anzahl der Mücke-Outlets auf sechs an, hinzu kommen zwölf reguläre Filialen. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 16.06.2021 - 09:46 Uhr

Weitere Nachrichten