„Schreiber Family“ startet in Soest

Schuhhaus Schreiber eröffnet Store für Familien

Die neue Kinderschuhabteilung von Schreiber Family (Foto: Schuhhaus Schreiber)
Die neue Kinderschuhabteilung von Schreiber Family (Foto: Schuhhaus Schreiber)

Das Soester Schuhhandelsunternehmen Schreiber hat den Lockdown genutzt und für sein bisheriges „Sapella“-Geschäft ein neues Konzept entwickelt. Vor allem wurde in die neue Kinderschuhabteilung investiert. 

In der Brüderstraße in Soest ist einiges passiert. Das Schuhhaus Schreiber führt dort zwei nebeneinander liegende Geschäfte. Neben dem Stammhaus in der Brüderstraße 9 befand sich bis vor kurzem ein Laden mit "Sapella"-Konzept, das ein modisches Angebot aus Schuhen und Accessoires bereit hielt. Für diesen Standort wurde jetzt ein neues Konzept entwickelt: „Schreiber Family“ wartet mit einem Angebot für Damen, Herren und Kinder auf. Wobei man besonders den jüngsten Kunden mehr Platz bieten und auch Jugendliche begeistern wollte, erklärt Händler Marc Schreiber. Die ursprünglich 16 qm umfassende Kinderschuhabteilung im Stammhaus in der Soester Innenstadt zog nun ein Haus weiter: Bei Schreiber Family werden Schuhe für Kids nun auf 80 qm präsentiert.

Für das Ambiente in der neuen Abteilung hat sich die Händlerfamilie einiges ausgedacht: In Zusammenarbeit mit den Graffiti-Experten von Niceart wurde ein „Universum“ geschaffen, in dem Mickey Mouse, Sponge Bob, der Mandalorian und Joda gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen. Eine indirekte Beleuchtung in einem Planetensystem an der Decke sowie Sitzgelegenheiten in einem Raumschiff sollen den spacigen Auftritt unterstreichen. Für die „Superhelden“ unter den Kunden habe man zudem einen Selfie-Hintergrund mit Iron Man geschaffen.

Wie die Street-Art-Künstler die neue Abteilung gestalteten, wurde in einem Zeitraffer-Video festgehalten. „Wir haben den ganzen Gestaltungsprozess von Niceart mit der GoPro begleitet. Dabei herausgekommen sind zwei Minuten Wahnsinn – wir sind vollkommen begeistert“, so Marc Schreiber. Das Zeitfaffer-Video können Sie sich hier anschauen. 
Seit dem 8. Mai sind die Geschäfte in der Soester Innenstadt wieder ohne Testpflicht geöffnet; die Inzidenz liegt aktuell im Landkreis Soest bei 66,9. Die Resonanz der Kunden auf die neu gestaltete Kinderschuhabteilung sei sehr positiv gewesen, so Händler Marc Schreiber.
Auch die anderen Bereiche des Geschäfts in der Brüderstraße 9 wurden überarbeitet und modernisiert. „Dem Namen folgend bieten wir bei Schreiber Family zukünftig Markenschuhe für die ganze Familie an. Neben der Sneakerwand mit Adidas, Nike, Puma und Skechers bieten wir Schuhe der Marken Rieker, Marco Tozzi, Tamaris, Mustang, La Strada und viele mehr. Damit die Kunden sich auch komplett einkleiden können haben wir unser Textilangebot ausgeweitet und zeigen auf 40 qm auch modische Kleidung passend zum Schuh“, so Marc Schreiber.

   
Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 10.05.2021 - 11:15 Uhr

Weitere Nachrichten