„Das Land braucht Zeichen der Solidarität“

Schuhplus baut Vereinsförderung aus

Georg Mahn und Kay Zimmer (Schuhplus) wollen Vereine fördern (Foto: Schuhplus)
Georg Mahn und Kay Zimmer (Schuhplus) wollen Vereine fördern (Foto: Schuhplus)

Der Dörverdener Schuhhändler Schuhplus will das Miteinander in der Krise fördern. Geplant ist eine besondere Aktion im Rahmen der Vereinsförderung.  

Rund 25.000 Menschen aus über 300 Vereinen haben laut dem Übergrößen-Spezialist im vergangenen Jahr bei der Aktion mitgemacht, um einen der vier Geldpreise zu je 1000 Euro zu erhalten. Nun soll die Vereinsförderung in die zweite Runde gehen, diesmal mit noch mehr Geldpreisen. „Wir haben in vielen Gesprächen und Mails erfahren, wie unsagbar wichtig die Vereinskultur ist und mit welcher Freude unsere Aktion im Vorjahr angenommen wurde. Vereine geben den Menschen Halt und Kraft. In diesem Jahr werden wir daher insgesamt 18 Vereine fördern, das Prinzip des Vorjahres bleibt dabei bestehen: Die Vereine mit den meisten Votings gewinnen“, erklärt Georg Mahn, bei Schuhplus unter anderem für die Kommunikation verantwortlich. Vereine können sich ab sofort anmelden unter www.schuhplus.com/vereinsfoerderung

„Die aktuellen Maßnahmen erzeugen in der Bevölkerung eine innere Leere. Menschen brauchen Optimismus und Zuversicht. Hier müssen auch Händler ein deutliches Statement setzen, auch wenn es schwerfällt und unsagbar viel Energie kostet. Wir können mit unserer Aktion Corona-Deutschland nicht heilen. Aber wir setzen mit unseren Möglichkeiten einen kleinen Funken der Hoffnung auf bessere Zeiten, wo das Miteinander wieder das Leben bestimmt“, so Geschäftsführer Kay Zimmer.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 28.03.2021 - 11:39 Uhr

Weitere Nachrichten