„Nicht die letzte Station im schönen Ostdeutschland“

Schuhplus eröffnet Filiale in Leipzig

Der Übergrößenanbieter Schuhplus eröffnet im Mai eine Filiale an historischer Stelle in Leipzig.

In den Promenaden Hauptbahnhof Leipzig entsteht die neue Filiale des Schuhhändlers. „Die Location ist einmalig und ideal für schuhplus“, so Geschäftsführer Kay Zimmer (46). „Durch die herausragende Infrastruktur des Bahnhofs bieten wir unseren Kunden eine perfekte Anbindung, insbesondere auch aufgrund unseres erfahrungsgemäß großen Einzugsgebiets.“ Mit Schuhplus in Leipzig entsteht auf 125qm die erste Filiale in den neuen Bundesländern. Durch die digitale Anbindung an den Webshop können Kunden über ein Terminal auf das gesamte Sortiment von Schuhplus zugreifen.

„Unser Bahnhof ist im ‚European Railway Station Indizes‘ vor wenigen Tagen erst als Europas bester Bahnhof gewählt worden, vor dem Hauptbahnhof in Wien und St. Pancras in London. Unsere Kunden und Gäste sollen sich bei uns wohl fühlen. Wir freuen uns, mit schuhplus einen dynamischen Partner an Bord zu haben, der Kundenservice so intensiv liebt und lebt wie wir. Die Promenaden bieten die beste Anlaufstelle für große Schuhe im Ballungsraum Leipzig-Halle“, sagt Center-Manager Thomas Oehme. Mit 21 Banhsteiggleisen und täglich rund 70.000 Besuchern gehört der Leipziger Hauptbahnhof zu den größten Kopfbahnhöfen Europas. 

„Trotz Corona lassen wir uns von unserem stationären Expansions-Kurs nicht abbringen. Corona nimmt zwar leider die Funktion eines dicken Bremswaggons ein, aber zum Glück ist schuhplus eine kraftvolle Lock und Leipzig im zweiten Quartal nicht die letzte Station im schönen Ostdeutschland, die wir mit unserem Schuhplus-Express ansteuern“, schmunzelt Expansions- und Marketingleiter Georg Mahn. 

In den Promenaden Hauptbahnhof Leipzig entsteht die neue Filiale des Schuhhändlers. „Die Location ist einmalig und ideal für schuhplus“, so Geschäftsführer Kay Zimmer (46). „Durch die herausragende Infrastruktur des Bahnhofs bieten wir unseren Kunden eine perfekte Anbindung, insbesondere auch aufgrund unseres erfahrungsgemäß großen Einzugsgebiets.“ Mit Schuhplus in Leipzig entsteht auf 125qm die erste Filiale in den neuen Bundesländern. Durch die digitale Anbindung an den Webshop können Kunden über ein Terminal auf das gesamte Sortiment von Schuhplus zugreifen.

„Unser Bahnhof ist im ‚European Railway Station Indizes‘ vor wenigen Tagen erst als Europas bester Bahnhof gewählt worden, vor dem Hauptbahnhof in Wien und St. Pancras in London. Unsere Kunden und Gäste sollen sich bei uns wohl fühlen. Wir freuen uns, mit schuhplus einen dynamischen Partner an Bord zu haben, der Kundenservice so intensiv liebt und lebt wie wir. Die Promenaden bieten die beste Anlaufstelle für große Schuhe im Ballungsraum Leipzig-Halle“, sagt Center-Manager Thomas Oehme. Mit 21 Banhsteiggleisen und täglich rund 70.000 Besuchern gehört der Leipziger Hauptbahnhof zu den größten Kopfbahnhöfen Europas. 

„Trotz Corona lassen wir uns von unserem stationären Expansions-Kurs nicht abbringen. Corona nimmt zwar leider die Funktion eines dicken Bremswaggons ein, aber zum Glück ist schuhplus eine kraftvolle Lock und Leipzig im zweiten Quartal nicht die letzte Station im schönen Ostdeutschland, die wir mit unserem Schuhplus-Express ansteuern“, schmunzelt Expansions- und Marketingleiter Georg Mahn. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Laura Klesper / 30.03.2021 - 16:42 Uhr

Weitere Nachrichten