„Posten, was das Zeug hält“

Schuhplus startet Web-TV-Sender

Das neue Moderatoren-Team bei SchuhplusTV (v.l.n.r.): Niko Knospe, Georg Mahn, Kay Zimmer und Cathrin Beuss
Das neue Moderatoren-Team bei SchuhplusTV (v.l.n.r.): Niko Knospe, Georg Mahn, Kay Zimmer und Cathrin Beuss

Der norddeutsche Übergrößen-Spezialist Schuhplus startet mit einem Web-TV-Format. Damit soll der Dialog mit den Kunden weiter intensiviert werden.

Seit Juni 2020 sendet Schuhplus TV täglich aus dem hauseigenen Web-TV-Studio am Firmenhauptsitz in Dörverden. Diese volldigitale Produktionsstätte ist das mediale Herzstück des Fachhändlers. Videos und Social Media Postings werden bereits seit Jahren hier erstellt. Mit einem eigenen Online-Format will der Schuhhändler aus Niedersachsen seine Aktivitäten jetzt erweitern. Mit dem Start des 24/7-Sendebetriebes launcht Schuhplus auch die neue Mediathek. „Diese bündelt und archiviert alle Aktivitäten. Dieses Element ist fortan unsere zentrale Kommunikationsstelle, auch im Kundendialog für den Support, wo etwa bei Fragestellungen direkt auf Filmbeiträge in der FAQ hingewiesen werden kann.“
Über 2.500 Videobeiträge vereint die Mediathek bislang. Mit neuen Sendungen will der Händler die derzeitige Tagesproduktion versechsfachen. In Formaten wie „Schuhplus on tour“ sollen Messebesuche thematisiert werden oder es erfolgt ein Einblick in die Schuhproduktion der Partner. Gewinnspiele bekommen eine eigene Bühne und mit der schuhplus-Live-Cam blickt das Unternehmen täglich in seine Filialen für den Wetterbericht.

Im neuen Schuhplus-Teleshop werden darüber hinaus aktuelle Modelle aus der laufenden Kollektion vorgestellt und Zuschauer über Beschaffenheit und Pflege informiert. Primär stehen die Schuhplus-Chefs im Fokus der Inhalte; das Team wurde aber um zwei Neuzugänge erweitert. „Uns war es dabei wichtig, den bisherigen transparenten, ehrlichen Look auf Augenhöhe mit den Zuschauern fortzuführen. Mit Cathrin Beuss (41), zuständig für Social Media, und Niko Knospe (21) aus dem Kundensupport haben wir fortan Moderatoren an Bord, die Schuhplus durch ihre tägliche Arbeit von der Pike her bestens kennen, vom Sortiment bis hin zum Kundendialog“, betont Zimmer. Mahn ergänzt: „Wir haben hausinterne Castings angesetzt, da wir der Überzeugung sind, dass das eigene Team die beste Basis bietet, Produkt und Portfolio stimmungsgerecht zu transportieren. Wir freuen uns sehr, mit den beiden Moderationskollegen an Bord künftig für noch mehr Schuhplus im Web-TV sorgen zu können.“

Thematisiert wird in dem neuen Spartensender sowie parallel dazu auf über 20 Social Media Kanälen alles, was Schuhplus betrifft. Im Mittelpunkt soll der Austausch mit den Kunden stehen. „Auf Facebook & Co. stehen wir mit unseren Followern im Dialog – und genau diesen wollen wir intensivieren und mit SchuhplusTV noch mehr ein Gefühl transportieren“, sagt Kay Zimmer. „Wir betreiben einen enormen Aufwand, um eine Nischenzielgruppe zu unterhalten. Das ist uns auch ganz bewusst. Doch diese Zielgruppe wurde über Jahrzehnte völlig vernachlässigt, weil sie nicht zum Schuh-Standard gehört. Umso mehr ein Grund, hier besondere Akzente zu setzen, denn große Schuhe zu benötigen soll einen Coolheits-Faktor darstellen, keine Bestrafung. Das muss stets nach außen unser Eigenstatement sein und bleiben.“

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 28.01.2021 - 16:58 Uhr

Weitere Nachrichten