Skechers x Kansaïyamamoto

Skechers zelebriert das Werk von Kansai Yamamoto

Mit einer limitierten Kollektion will Skechers den 2020 verstorbenen japanischen Modedesigner Kansai Yamamoto ehren. Die Kollektion wurde für den Jahrestag seines Todes angekündigt.

Vor einem Jahr starb am 21. Juni der japanische Modedesigner Kansai Yamamoto an Leukämie. Mit einer Sonderkollektion bestehend aus vier Sneakern und weiteren exklusiv in Japan erhältlichen Sondermodellen will Skechers zum Jahrestag das Werk der Designerlegende ehren. Auf unterschiedliche Weise sollen die Modelle seinen Stil und seine Ästhetik widerspiegeln. „Kansai war nicht nur während seiner gesamten Karriere in der Fashionszene eine Legende, sondern auch Inspiration für so viele Künstler“, erklärt Skechers-Präsident Michael Greenberg. Für die Kollektion habe man mit der von Yamamoto ins Leben gerufenen Marke Kansaïyamamoto zusammengearbeitet, die seine Designphilosophie weitertragen soll. Die Modelle KY Kabuki Paint und KY Nadeshiko sind entsprechend Yamamotos Stil vom traditionell japanischen Kabuki-Theater inspiriert und basieren auf dem Max Cushioning Premier Fashion Sneaker von Skechers. Die Modelle KY Sol und KY Luna mit ihren Farbverläufen Sonne und Mond wiederspiegeln.

Die Modelle sollen in ausgewählten Skechers-Flagship-Stores sowie online erhältlich sein. Am 21. August sollen mit KY Carnival und KY Hanabi zwei weitere Yamamoto-Skechers erscheinen. In Japan sind unter anderem noch drei Canvas-Slippen und ein Plateau-Sneaker erhältlich.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 21.07.2021 - 11:03 Uhr

Weitere Nachrichten