„Wirklich gute Orderlaune“

So lief die ANWR Order Summer

Albert Mayer, Fritz Terbuyken, Helmut Wies, Tobias Eichmeier (v.l.n.r.) (Foto: ANWR)
Albert Mayer, Fritz Terbuyken, Helmut Wies, Tobias Eichmeier (v.l.n.r.) (Foto: ANWR)

Nach drei Tagen zog die ANWR ein positives Fazit. Die ANWR Order Summer wurde von knapp 700 Personen besucht. Albert Mayer feierte im Rahmen der Schuhmesse seinen Abschied.

In den Messehallen und im Ordercenter O1 waren auf der ANWR Order Summer rund 220 Marken und Aussteller vertreten. „Das persönliche Treffen mit Gästen aus Handel und Industrie war einfach nur schön. Viele Händler haben durch die guten Abverkäufe der letzten Wochen nochmals relevante Erkenntnisse gewonnen. Das sorgte bei uns für wirklich gute Orderlaune“, so ANWR Schuh Geschäftsführer Tobias Eichmeier, „Die ANWR Order Summer hat sich gemeinsam mit der ANWR Order Winter als Hauptmesse der ANWR Schuhhändler klar positioniert, so wie die ANWR Order First als marktrelevanter Branchenüberblick zu den Saisonstarts."

Albert Mayer verabschiedet sich

Das neue Warenkonzept „Shoe Love Partner Programm“, bei dem der Handel zu exklusiven Konditionen aus den aktuellen Kollektionen teilnehmender Industriepartner auswählt, spielte auch nach seiner Einführung Anfang August nach Angaben der ANWR eine der Hauptrollen auf der Messe. Vervollständigt wurde das Warenangebot durch ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Expertentipps zu wichtigen Warenthemen, Trends und Marktdaten. Am ersten Messeabend verabschiedete sich zudem der langjährige Warenexperte und Gestalter der ANWR Messen, Albert Mayer, nach 47 Jahren Branchenerfahrung persönlich von Händlern und Industriepartnern in den Ruhestand.

Fashion Days & Now werden verkürzt

Mit der Messe Fashion Days & Now am 5. Oktober  bietet die ANWR Schuh dem Fachhandel nochmals Gelegenheit, die Sortimente mit modischen Highlights abzurunden und sich für die aktuelle Saison bei Bedarf mit Sofortware zu versorgen. Die ursprünglich für zwei Tage geplante Messe wird um einen Tag verkürzt. „Zuerst spielten wir mit dem Gedanken die kommende Fashion Days & Now aufgrund der fehlenden Limits im Markt abzusagen“, so ANWR Schuh Geschäftsführer Tobias Eichmeier. „Umso erfreuter waren wir über den Wunsch vieler Händler und Aussteller, die Fashion Days & Now durchzuführen.“

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 10.09.2021 - 13:25 Uhr

Weitere Nachrichten