Übernahme

S.Oliver übernimmt Copenhagen Studios

Copenhagen wird Teil der S.Oliver Group (Foto: S.Oliver)
Copenhagen wird Teil der S.Oliver Group (Foto: S.Oliver)

Die Accessoire- und Schuhmarke Copenhagen Studios wird Teil der Unternehmensgruppe von S.Oliver. Die S.Oliver Group steigt damit erneut bei einer Marke der Rellecke-Brüder ein.

Die S.Oliver Group hat ihr Markenportfolio um die Schuhmarke Copenhagen Studios erweitert. Copenhagen Studios wurde 2017 von den Brüdern Johannes und Julian Rellecke gegründet, die zuvor bereits die Marke Liebeskind Berlin aufgebaut hatten. S.Oliver habe sich mit Copenhagen Studios eine Marke gesichert, die sich innerhalb weniger Jahre einen guten Ruf bei den Verbrauchern erarbeiten konnte, teilt das Rottendorfer Unternehmen mit. „Wir begrüßen mit Copenhagen und den beiden Gründern Julian und Johannes Rellecke eine Marke in unserem Portfolio, die sich nicht nur in Deutschland, sondern auch international auf einem erfolgversprechenden Weg befindet“, erklärt S.Oliver-CEO Claus Dietrich Lahrs die Übernahme. S.Oliver stieg zuvor bereits bei der Marke Liebeskind Berlin ein und arbeitete im Zuge dessen mit den Rellecke-Brüdern zusammen, die Teil der Geschäftsführung bleiben sollen. Man sei mit der Zusammenarbeit in der Vergangenheit sehr zufrieden gewesen, wie Johannes Rellecke erläutert: „Mein Bruder Julian und ich freuen uns sehr wieder Teil der S.Oliver Group zu sein.“ Wie schon bei der Übernahme von Liebeskind Berlin soll Copenhagen Studios seinen Sitz beibehalten und weitgehend autonom am alten Sitz in Münster geführt werden. Die S.Oliver Group plant, die Weiterentwicklung des Unternehmens zu unterstützen und davon zu profitieren.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 22.07.2021 - 11:49 Uhr

Weitere Nachrichten