„Running Experts“

Sport 2000 baut Strukturen in Benelux aus

Die Sport 2000-Konzepte „Laufprofis“ und „Sneaker Force“ sollen nun auch in weiteren Ländern umgesetzt werden.

Das Händlernetzwerk Sport 2000 kündigte an, in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg Sneaker- und Laufschuhhändler gebündelt zu betreuen. Pate dafür steht das in Deutschland angelaufene Konzept „Laufprofis“, mit dem Laufschuhhändler unterstützt und gemeinsam vermarktet werden. Die internationalen Ableger des Laufprofis-Konzeptes sollen unter dem Label „Running Experts“ firmieren. Ein ähnliches Vorbild wird das deutsche Konzept „Sneaker Force“, das auch in den drei Staaten umgesetzt werden soll.

Neuer länderübergreifender Handelsberater in der Benelux-Region wird der Belgier Gunther de Maeyer, der bereits über langjährige Erfahrung im Handel verfüge. Er arbeitete bereits bei Nike, Decathlon und Adidas und war mit der ANWR schon einmal daran beteiligt, ein Konzept international umzusetzen. Mit der Erfahrung der deutschen Konzepte sollen ihn Jörg Seifert, Head of Division Running und Marc Scheiner, Head of Division Lifestyle, bei der Etablierung in den westlichen Nachbarstaaten unterstützen.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 23.07.2021 - 14:04 Uhr

Weitere Nachrichten

Margit Gosau

Sport 2000 schließt sich ECC an

Datenclearing

Die Verbundgruppe Sport 2000 hat mit dem European Clearing Center (ECC) eine langfristige Zusammenarbeit für die Bereitstellung und den Austausch von elektronischen Artikel- und Auftragsdaten abgeschlossen.