Vertrieb

Steve Madden übernimmt Europa-Geschäft

Look von Steve Madden.
Look von Steve Madden.

Steve Madden beendet das Joint Venture mit SPM Shoetrade. Das US-Unternehmen hat die Anteile der Niederländer am Europa-Vertrieb übernommen. 

Steve Madden hat die SPM-Anteile in Höhe von 49,9% am europäischen Joint Venture gekauft. Das Gemeinschaftsunternehmen war 2016 gegründet worden und ist für die Distribution der Schuhmarke in vielen Ländern Europas zuständig. „Seit der Gründung vor fünf Jahren haben wir jährlich zweistellige Wachstumszahlen erzielen können. Im Jahr 2020 lag das Plus trotz der Corona-Krise bei 21%“, erklärte Edward Rosenfeld, CEO von Steve Madden. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 19.04.2021 - 08:48 Uhr

Weitere Nachrichten