Jubiläumsverleihung

Stolze Absolventen mit Schuhlöffel ausgezeichnet

Zum 50. Mal vergab der Schuhhandelsverband Schuhschweiz die Goldenen und Silbernen Schuhlöffel und kürte die schweizweit besten Absolventen von Verkäuferausbildungen.

„Jetzt sieht man, wofür man das alles gemacht hat“, erklärte die stolze Annika Ganz nach der Verleihung des Goldenen Schuhlöffels als beste Absolventin zur Schuhverkäuferin. Ihre Ausbildung hat sie mit der Note 5,8 abgeschlossen – in der Schweiz ist die Sechs die Bestnote. Jedes Jahr überreicht der Handelsverband Schuhschweiz den goldenen Schuhlöffel an die bestbenotetsten Absolventen der Ausbildung zur Detailhandelsfachmann bzw. Detailhandelsfachfrau, wie die Verkäuferausbildung in der Schweiz genannt wird. Nun zum insgesamt 50. Mal. Die Jubiläumsausgabe der Preisverleihung fand in Emmen bei Luzern statt. Anlässlich von erschwerten Bedingungen durch Filialschließungen und Online-Lehre seien die Veranstalter besonders stolz auf die Leistungen der Absolventen: „Ihre Leistung ist noch mehr Wert“, erklärte Lukas Kindlimann, Präsident von Schuhschweiz.

Der silberne Schuhlöffel wird an die besten Detailhandelsassistenten vergeben, ein Ausbildungsweg, über den Menschen in der Schweiz mit weniger guter Schulausbildung einen Weg in die Branche finden können. Im Anschluss an den Detailhandelsassistenten steht einem dann auch der Weg zum Fachmann oder zur Fachfrau frei. Sandro Monteiro Almeida, der zum Beispiel als Achtplatzierter einen Goldenen Schuhlöffel überreicht bekam, hat noch 2019 die Ausbildung zum Assistenten beendet, dann die Ausbildung zur Fachkraft begonnen und konnte sie nun als einer der Landesbesten abschließen.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 26.07.2021 - 15:17 Uhr

Weitere Nachrichten