Service für alle Fachhandelspartner in der EU

Tamaris startet Einzelpaar-Nachbestellung

B2B-Shop von Tamaris (Foto: Tamaris)
B2B-Shop von Tamaris (Foto: Tamaris)

Seit dem 15. Februar können Fachhandelspartner über den B2B-Onlineshop von Tamaris Einzelpaare nachbestellen.

Mit dieser Erweiterung des „Endles Aisle“-Serviceangebotes sollen künftig insbesondere die Verfügbarkeit von Bestsellern auf der Fläche gestärkt und Fehlverkäufe vermieden werden, teilt der Detmolder Schuhanbieter mit. In der Saison entstandene Sortiments- lücken könnten passgenau aufgefüllt werden.
Neben den Service- und Durchläufer-Styles sollen auch werberelevante Artikel, besondere Farben sowie saisonal wichtige Warengruppen und Modelle der Kapselkollektionen „Pure Relax“, „Heart&Sole“, „Fashletics“ und „Green Step“ als Einzelpaare lieferbar sein.
Die Einzelpaarbestellung sei komplett in die firmeneigenen Prozesse der Wortmann Gruppe integriert worden: Bislang habe es nur die Festsortimentslogistik gegeben. Für die Abwicklung wurde nicht nur in die internen Prozesse investiert, sondern auch in eine externe Kooperation zur Lagerung und Abwicklung des Einzelpaargeschäfts, teilt Wortmann mit: Dies sei ein Meilenstein in der Unternehmensgeschichte.

Nach erfolgreichen Tests mit Tamaris-Store- und Shop-in-Shop-Partnern sollen nun alle Fachhandelspartner in der EU diesen Service nutzen können. Eine für die Nachorder von Einzelpaaren anfallende Servicepauschale sei dabei abhängig von der Anzahl der bestellten Einzelpaare und kostendeckend kalkuliert. „Gerade in der aktuellen Situation möchten wir unseren Kunden nicht nur eine neue und moderne Kollektion präsentieren, sondern auch einen bestmöglichen Service in allen Bereichen anbieten. Die Unterstützung bei einem erfolgreichen In-Season-Management ist sicherlich wichtiger denn je“, so Jens Beining, CEO der Wortmann Gruppe.

Neben der Nachbestellmöglichkeit im eigenen B2B-Onlineshop (b2bshop.tamaris.com) will das Unternehmen das Tamaris-Einzelpaarangebot auch über Endlosregallösungen wie die App Clara von Fashion Cloud oder Needle von Etos verfügbar machen. Entsprechende Integrationen liefen bereits. „Mit der Investition in und Unterstützung dieser Handelslösungen soll der Weg zur Einzelpaarbestellung für unsere Kunden und damit zum optimalen Bestand auf der Fläche so einfach wie möglich gemacht werden“.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 18.02.2021 - 17:53 Uhr

Weitere Nachrichten