„Wollen weitere Marktanteile gewinnnen“

Ugg wächst weiter

Modell Ugg Classic Mini von Ugg. (Foto: Deckers Brands)
Modell Ugg Classic Mini von Ugg. (Foto: Deckers Brands)

Ugg kann zulegen. Zwischen Juli und September stiegen die Umsätze der Schuhmarke erneut an. Noch besser entwickelte sich eine weitere Marke von Deckers Brands.

Deckers Brands verzeichnete im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2021/22 Erlöse in Höhe von 721,9 Mio. Dollar. Das waren 15,8% mehr als im Vorjahreszeitraum. Das Betriebsergebnis blieb stabil bei 128 Mio. Dollar.

Die Umsätze von Ugg legten um 8% auf 448,4 Mio. Dollar zu. Dagegen konnte die Marke Hoka sogar 47% zulegen. Die Erlöse wuchsen auf 210,4 Mio. Dollar. Außerdem gehören noch die beiden Schuhmarken Teva (+4%) und Sanuk (+6,2%) zu Deckers Brands.

„Das robuste Wachstum von Deckers in der ersten Jahreshälfte, sowohl im Vergleich zum Vorjahr als auch im Vergleich zu vor zwei Jahren, spiegelt die Stärke von Hoka und Ugg wider“, sagte Dave Powers, President und Chief Executive Officer von Deckers Brands. „Obwohl wir während des Quartals mit globalen Herausforderungen in der Lieferkette konfrontiert waren, sind wir zuversichtlich für das laufende Jahr und wollen aggressiv Marktanteile hinzugewinnen.“

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 02.11.2021 - 13:12 Uhr

Weitere Nachrichten