Sportbranche

Umsätze von Puma sinken nur leicht

Bjørn Gulden, CEO von Puma (Foto: Puma)
Bjørn Gulden, CEO von Puma (Foto: Puma)

Das Jahr 2020 sei das schwierigste Jahr gewesen, das er jemals erlebt habe, sagt Puma-CEO Bjørn Gulden. Der Umsatz des Sportkonzerns ist leicht gesunken. 

Die Umsätze von Puma sanken aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie währungsbereinigt um 1,4% auf 5,23 Mrd. Euro. Die Umsätze mit Schuhen sanken währungsbereinigt um 3,1%, die der Textilien um 1,5%, während die Umsätze mit Accessoires um 3,5% anstiegen. Pumas Direct-to-Consumer-Geschäft (DTC), das sowohl eigene Einzelhandelsgeschäfte als auch den Bereich E-Commerce umfasst, stieg währungsbereinigt um 6,4% auf 1,4 Mrd. Euro. Im E-Commerce legten die Erlöse um mehr als 60% zu. Das operative Ergebnis (EBIT) sank von 440,2 Mio. Euro im Jahr 2019 auf 209,2 Mio. Euro im Jahr 2020.  

„2021 wird besser als 2020“

„Ich bin sehr froh, dass wir ein schwieriges Jahr 2020 mit einem – unter den gegebenen Umständen – guten vierten Quartal abgeschlossen haben. Unsere Umsatzerlöse stiegen im vierten Quartal trotz der Lockdown-Maßnahmen um 9% auf 1,5 Mrd. Euro und unser EBIT um 15% auf 63 Mio. Euro“, so Bjørn Gulden, Chief Executive Officer der Puma SE. „2020 war definitiv das schwierigste Jahr, das ich jemals erlebt habe. Die Covid-19-Pandemie hat uns mit einer nie zuvor da gewesenen Situation konfrontiert. Wir glauben, dass wir bisher so gut wie möglich durch diese Krise gekommen sind und jeden Tag die Probleme, die sich uns gestellt haben, bewältigt haben, ohne dabei unser mittelfristiges Wachstumspotenzial zu beeinträchtigen.“ Die Pandemie sei leider immer noch präsent und wirke sich negativ auf das Geschäft aus. Bjørn Gulden: „Wir gehen davon aus, dass sich diese negativen Auswirkungen im ersten und teilweise zweiten Quartal fortsetzen werden, aber wir erwarten eine Verbesserung in der zweiten Jahreshälfte. Ich bin davon überzeugt, dass 2021 ein besseres Jahr für uns wird als 2020.“ 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 25.02.2021 - 08:36 Uhr

Weitere Nachrichten