„Wir sind stolz auf unsere Erfolgsbilanz“

Wie Crocs weiter wachsen will

Crocs hat eine nachhaltigerer Version des Croslite Materials entwickelt. (Foto: Crocs)
Crocs hat eine nachhaltigerer Version des Croslite Materials entwickelt. (Foto: Crocs)

Crocs will den Umsatz innerhalb der kommenden fünf Jahre mehr als verdreifachen. Wie das gelingen soll, stellte nun Crocs-CEO Andrew Rees vor. 

Die Marschrichtung ist klar: Bis 2026 soll der Umsatz von Crocs auf 5 Mrd. Dollar steigen. Im Geschäftsjahr 2020/21 erzielte die Schuhmarke aus den USA Erlöse in Höhe von 1,4 Mrd. Dollar. „Wir sind unglaublich stolz auf unsere Erfolgsbilanz und die Wertschöpfung für unsere Aktionäre, seit wir 2014 den Turnaround der Marke Crocs eingeleitet haben“, sagte Andrew Rees, Chief Executive Officer von Crocs. „Wir gehen davon aus, dass Crocs bis 2026 auf einen Umsatz von über 5 Mrd. US-Dollar wachsen wird. Wir sind zuversichtlich, dass wir in der Lage sind, dieses Wachstum zu erreichen und gleichzeitig eine branchenführende Rentabilität aufrechtzuerhalten, einen erheblichen Shareholder Value zu schaffen und einen positiven Einfluss auf unseren Planeten und unsere Gemeinden zu haben.“

Der Fünf-Jahres-Plan von Crocs sieht ein jährliches Wachstum in Höhe von mehr als 17% vor. Das Unternehmen hat dazu vier Schlüsselfaktoren definiert: Steigerung der digitalen Umsätze, Zugewinn von Marktanteilen bei Sandalen, Wachstum in Asien und Innovationen bei Produkten und Marketing. „Wir erwarten, dass bis Ende 2026 mindestens 50% des Gesamtumsatzes über digitale Kanäle erwirtschaftet werden, wobei die Digitalisierung weiterhin oberste Priorität hat. Wir erwarten, dass wir bei steigendem Umsatz ein hohes Maß an Rentabilität und Cashflow erzielen werden“, so Andrew Rees. 

„Während uns Covid-19 und die Auswirkungen auf unsere Produktion in Vietnam noch stark beschäftigen, bekräftigen wir unsere im Juli gegebene Prognose für das Gesamtjahr 2021 und sind zuversichtlich, dass wir eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 17% erreichen und bis 2026 einen Umsatz von über 5 Mrd. US-Dollar erzielen werden“, sagte Anne Mehlman, Chief Financial Officer. Im laufenden Geschäftsjahr soll der Umsatz von Crocs um 60% bis 65% auf rund 2,2 Mrd. Dollar steigen. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 16.09.2021 - 11:00 Uhr

Weitere Nachrichten

Matthias Rucker, der neue CEO von SportScheck (Foto: SportScheck)

Neuer CEO bei Sportscheck

„Wunschkandidat“

Nachdem der bisherige CEO Thomas Wanke das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen hat, präsentiert Sportscheck nun Matthias Rucke als Nachfolger. Er bringt Erfahrung aus mehreren Retail-Unternehmen mit.