Fashionsustain

Wie der Einzelhandel vom Thema Nachhaltigkeit profitieren kann

Im Fashionsustain-Talk „Physical Retailing. A perfect match with sustainable brands“ wurden die Chancen des stationären Einzelhandels durch die steigende Nachfrage nach nachhaltigen Produkten besprochen.

Der stationäre Einzelhandel habe gute Chancen, durch die gestiegene Aufmerksamkeit auf das Thema Nachhaltigkeit an Relevanz zu gewinnen, so der Tenor der Diskussionsrunde „Physical Retailing. A perfect match with sustainable brands“ auf der Fashionsustain-Konferenz im Rahmen der Frankfurt Fashion Week. Dabei könne der physische Handel mit seiner Beratungsfunktion im komplexen Thema Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle spielen.

Das Thema habe viele Facetten und die Kunden unterschiedliche Ansprüche an Rohstoffproduktion, Lieferketten und Materialbearbeitung. Mit individueller Kundenansprache könne man ihnen Orientierung bieten und ihnen genau den Schuh oder das Kleidungsstück anbieten, das ihren Nachhaltigkeitsansprüchen entspricht.

Wer als Einzelhändler authentisch von der Notwendigkeit von nachhaltigen Produkten überzeugen kann, könne sich so auch als Marke positionieren und sich profilieren. Man müsse jedoch die Händler dabei unterstützen, sich ihrerseits leichter in das Thema Nachhaltigkeit einzuarbeiten und sich bei den komplexen Zusammenhängen und verschiedenen Einzelthemen einen Überblick zu verschaffen.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 08.07.2021 - 11:28 Uhr

Weitere Nachrichten