Korrektur bei Jahresprognose

Wolverine verzeichnet Rekordumsatz

Rekordzahlen bei Merrell und Saucony sorgen beim Mutterkonzern Wolverine Worldwide für ein erfolgreiches zweites Quartal.

Wolverine Worldwide, der Mutterkonzern von unter anderem Merrell und Saucony, konnte im jüngsten Finanzbericht auf Erfolgszahlen im zweiten Quartal verweisen. Im Vergleich zum zweiten Quartal 2020 konnte der Umsatz um 81% gesteigert werden und lag bei 631 Millionen Dollar. Im Vergleich zum Vorkrisenjahr 2019 wurde der Umsatz um 11% gesteigert und insgesamt ein Rekordumsatz für das zweite Quartal verzeichnet. Dafür verantwortlich sind vor allem die beiden prominentesten Marken des Unternehmens – Merrell und Saucony. Sie haben im Vergleich zu 2019 40% mehr Umsatz generieren können.

Der Erfolg sei auf die strategischen Entscheidungen der letzten Jahre zurückzuführen, so habe man zwei Drittel der Umsätze in Trendsegmenten wie Kletter- und Laufschuhen gemacht. Für das Gesamtjahr 2021 erwartet Wolverine nun weiteres Wachstum im Vergleich zu den Vorjahren und korrigiert die Umsatzprognose unter der Prämisse, dass sich der globale Markt aufgrund der Pandemie nicht noch einmal grundsätzlich verändert, nach oben.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 03.08.2021 - 08:50 Uhr

Weitere Nachrichten

Zalando will Connected Retail weiter ausbauen. (Foto: Zalando)

Zalando wächst um 40%

Zehn Millionen neue Kunden

Zalando ist im zweiten Quartal stark gewachsen. Die Online-Nachfrage bleibe trotz der Öffnung des stationären Handels hoch, so Zalando. Das Unternehmen schraubte die Gewinnerwartungen nach oben.