ILM im März 2022 als 2G-Veranstaltung

XOD wird abgesagt

Arnd Hinrich Kappe (Foto: Messe Offenbach)
Arnd Hinrich Kappe (Foto: Messe Offenbach)

Die Messe Offenbach sagt die geplante Premiere der Xtra Order Days (XOD) im Januar 2022 ab.

„Wir sind alle traurig, dass wir die XOD absagen müssen. Das gesamte Team hat das Konzept mit viel Herzblut entwickelt. Aber es muss einfach passen zum Start. Und gerade stimmen die Rahmenbedingungen leider nicht“, berichtet Arnd Hinrich Kappe, Geschäftsführer der Messe Offenbach.

Die Messe Offenbach wolle ihren Kunden Planungssicherheit bieten und habe sich daher frühzeitig zu diesem Schritt entschlossen. Erst am Montag dieser Woche habe man eine für heute geplante große Publikumsveranstaltung im letzten Moment absagen müssen, so Kappe weiter.

Die XOD sollte ursprünglich vom 19. bis 21. Januar 2022 parallel zur Premiere der Frankfurt Fashion Week (17. bis 21. Januar 2022) stattfinden und neben etablierten Accessoires-Marken junge Unternehmen aus der Start Up-Szene vereinen.

„Wir konzentrieren jetzt alle Kraft auf die ILM im März“, sagt der Messe-Geschäftsführer und kündigt bereits an, dass die Messe vom 5. bis 7. März 2022 auf jeden Fall als 2G-Veranstaltung durchgeführt wird. Bei der ILM im Herbst hätten nur 11 Prozent einen negativen Corona-Test vorgelegt. Alle weiteren Aussteller und Besucher seien geimpft oder genesen gewesen.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Tobias Kurtz / 16.11.2021 - 12:12 Uhr

Weitere Nachrichten