Aussichten positiv

Yue Yuen macht Minus

Die Umsätze des größten Markenschuhherstellers der Welt sind im vergangenen Jahr deutlich auf unter 10 Mrd. Dollar gefallen.

Das chinesische Unternehmen Yue Yuen erzielte 2020 Erlöse in Höhe von 8,4 Mrd. Dollar. Das entspricht einem Rückgang um 16,4% im Vergleich zum Vorjahr. Unter dem Strich stand ein Verlust in 90,8 Mio. Dollar. Im Jahr 2019 hatte Yue Yuen noch einen Gewinn in Höhe von 300,5 Mio. Dollar erzielen können. Der Konzern produziert unter anderem für Nike, Adidas, Converse und Timberland. Im vergangenen Jahr wurden in den asiatischen Fabriken von Yue Yuen 244,4 Mio. Paar Schuhe hergestellt. Der Umsatz der Produktionssparte sank um 21,3% auf 4,37 Mrd. Dollar. Darüber hinaus gehört die Handelstochter Pou Sheng zu Yue Yuen. Diese betreibt knapp 9.000 Geschäfte in China. Hier ging der Umsatz um 5,7% auf 3,7 Mrd. Dollar zurück.

Mit Blick auf 2021 zeigte sich das Unternehmen zuversichtlich. Im Zuge der Impfprogramme werde sich die Wirtschaft erholen, so Yue Yuen. „2021 wird ein Jahr der Erholung und Erneuerung“, so Chairman Lu Chin Chu.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 12.04.2021 - 08:55 Uhr

Weitere Nachrichten