Investitionen in Polen

Zalando baut zwei neue Logistikzentren

Logistikzentrum von Zalando in Polen. (Foto: Zalando)
Logistikzentrum von Zalando in Polen. (Foto: Zalando)

Zalando plant zwei neue Logistikzentren in Polen. Die Bauarbeiten in Białe Błota sind bereits in vollem Gange, der Bau des Zentrums in Bydgoszcz ist für Anfang 2022 geplant.

Nach der Fertigstellung wird das Logistikzentrum in Bydgoszcz eine Gesamtfläche von etwa 140.000 qm umfassen, einschließlich Büroflächen. An diesem Standort werden langfristig bis zu 3.500 neue Arbeitsplätze entstehen. Die Eröffnung wird voraussichtlich im 2. Quartal 2023 erfolgen. Weitere 800 neue Arbeitsplätze werden am Standort in Białe Błota geschaffen. Auf über 100.000 qm soll hier eine effiziente Warenlagerung ermöglicht werden. Die Eröffnung ist für März 2022 geplant.

Ausschlaggebend für die Standortwahl in Bydgoszcz und Białe Błota war laut Zalando die Nähe zu Kunden in Polen und angrenzenden Märkten. Ein weiterer Faktor war die Nähe zu anderen polnischen Logistikzentren von Zalando sowie das Potenzial auf dem Arbeitsmarkt in der Region. „Mit dem Investment in Bydgoszcz und Umgebung erweitern wir unser europäisches Logistiknetzwerk und unterstützen das Wachstum unseres Shopping-Clubs Zalando Lounge. Zalando Lounge erfreut sich in einer ganzen Reihe von Märkten großer Beliebtheit, insbesondere auch in Polen.  Zum ersten Mal werden wir nun in einer Region mit zwei Standorten präsent sein. Das eröffnet uns ganz neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit innerhalb unseres Logistiknetzwerks, von dem unsere Kundinnen und Kunden schon bald profitieren werden“, sagt Martin Rost, Senior Vice President Offprice bei Zalando.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 14.12.2021 - 11:32 Uhr

Weitere Nachrichten