Care & Repair

Zalando startet Test für Reparaturprogramm

Das Reparaturprogramm Care & Repair soll Kunden dazu bringen, ihre Kleidung länger zu tragen und lokale Handwerksbetriebe unterstützen. Nun startete der erste Testlauf in Berlin.

Gemeinsam mit anderen Recycling- und Ressourcensparmaßnahmen kündigte Zalando in einer Pressekonferenz das Reperaturprogramm Care & Repair an. Am 11. Oktober startete dieses mit einem ersten Test in der Zalando-Filiale in Berlin. Modeartikel können unabhängig davon, wo sie gekauft wurden, in der Filiale abgegeben werden, wo sie an lokale Schustereien oder Schneidereien zur Reparatur weitergegeben werden. Der Konzern teilt mit, dass die Kundinnen und Kunden mit diesem Angebot dazu motiviert werden sollen, ihre Kleidung länger zu tragen und sie zu reparieren, anstatt sie wegzuschmeißen. In von Zalando in Auftrag gegebenen Studie habe sich herausgestellt, dass Konsumentinnen und Konsumenten sich wünschen würden, nachhaltiger zu leben. Sie handelten aber nicht danach, wenn es zusätzlichen Aufwand bedeutet.

Bei Abgabe sollen die Kundinnen und Kunden dabei einen geschätzten Kostenvoranschlag erhalten. Für die Verknüpfung zwischen Filialen und lokalem Handwerk arbeitet Zalando mit dem Londoner Start-Up „Save your Wardrobe“ zusammen, die eine digitale Infrastruktur bereitstellen. Für die zweite Phase im Testlauf soll der Dienst auch in der Filiale in Düsseldorf angeboten werden.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 12.10.2021 - 11:11 Uhr

Weitere Nachrichten

Dr. Ralf Herbrich ist nicht mehr für Zalando tätig. (Foto: Zalando)

Zalando verliert KI-Experten

Personalie

Dr. Ralf Herbrich hat Zalando verlassen. Der Experte für Künstliche Intelligenz war seit Anfang 2020 als Senior Vice President Data Science und Machine Learning für den Onlinehändler tätig.