Gefördert vom Bildungsministerium

ZBB verrät Tipps für die richtige Kundenansprache

In der Trainingsreihe FlexNet Handel-Verkauf der Zentralstelle für Berufsbildung im Handel sollen Unternehmer lernen, wie die Wünsche gezielt bedienen können.

Die Herausforderung, ein erfolgreiches Geschäft zu führen, hat viele Facetten. Nicht nur muss man die Zahlen im Griff haben und stets den Markt überblicken können. Am Ende entscheidet nämlich oft das Zwischenmenschliche zwischen Händler und Kunden, ob der Kunde mit der Ware nach Hause geht oder sie doch zurück ins Regal stellt.

Man habe erkannt, dass viele kleine und mittlere Unternehmer Probleme dabei hätten, ihre Kunden ideal anzusprechen, heißt es beim Verein Zentralstelle für Berufsbildung im Handel (ZBB). Deshalb werden in Zusammenarbeit mit Verbundspartnern im Zuge des Projektes FlexNet Handel-Verkauf Online-Seminare angeboten, in denen interessierte Unternehmer gemeinsam an ihrer Kundenansprache arbeiten können sollen. Die beiden Online-Trainings tragen die Titel „Verkaufsgespräch – Kundenbedarfe erkennen“ und „Schwierige Verkaufssituation“. In beiden sollen Theorien der Psychologie besprochen und das Gelernte dann anhand von konkreten Situationen angewendet werden. Man wolle den Händlern nahelegen, wie sie den Bedarf der Kunden schnell erkennen und die Wünsche gezielt ansprechen können.

Gefördert wird das Projekt FlexNet durch das Bundesbildungsministerium. Geeignet seien die Trainings sowohl für Quereinsteiger und Anfänger, als auch für erfahrene Verkäufer. Interessierte Unternehmer können sich per E-Mail bei der ZBB für die Trainings anmelden. Weitere Angebote gibt es auf der neuen Projekt-Plattform MyFlexNet.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 10.06.2021 - 14:32 Uhr

Weitere Nachrichten