Green Fashion auf Erfolgskurs

50. Innatex besser als erwartet

Die Messemacher Jens Frey, Muevo GmbH, und Alexander Hitzel, Projektleiter Innatex, blicken positiv in die Zukunft. (Innatex/Anna Voelske)
Die Messemacher Jens Frey, Muevo GmbH, und Alexander Hitzel, Projektleiter Innatex, blicken positiv in die Zukunft. (Innatex/Anna Voelske)

Die 50. Innatex Fachmesse für nachhaltige Textilien endete am 31. Juli mit einem besseren Ergebnis als erwartet, teilen die Veranstalter mit. Green Fashion sei wieder auf der Erfolgskurve.

Die Aussteller in Hofheim-Wallau zeigten sich durchweg zufrieden mit der Resonanz und für die Besucher bot die Messe modische Neuheiten und Informationen. Aktuelle Themen wurden in der Community Area diskutiert. Hierbei ging es um bevorstehende EU-Maßnahmen sowie um die Engpass-Situation bei der Beschaffung. Dadurch verschärfe sich vor allem die Knappheit für kleinere Naturtextiler, berichtete Heike Hess vom Internationalen Verband der Naturtextilwirtschaft und Schirmherr der Innatex. Zu den Trendthemen der Green-Fashion-Branche zählten Naturfasern wie Leinen und Hanf, Pastellfarben und Transparenz entlang der Lieferketten. Alexander Hitzel, Projektleiter der Innatex erklärte: „Pandemie, Beschaffung, Inflation, steigende Energiepreise – es lässt sich nicht voraussagen was die nachhaltige Modeindustrie und andere Branchen in den nächsten Monaten erwartet.“  Das 50. Jubiläum wurde mit einer Party gebührend gefeiert.

Der Termin für die nächste Innatex steht fest: vom 21. bis 23. Januar 2023 in Hofheim-Wallau. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Lisa Dartmann / 01.08.2022 - 15:59 Uhr

Weitere Nachrichten