August-Blanke-Preis

ANWR vergibt Händlerpreis: Offen für Bewerbungen

Nach zwei Jahren Pause vergibt die ANWR Group wieder den August-Blanke-Preis, um besonders innovative Unternehmen auszuzeichnen. Händler können sich bewerben oder für den Preis vorschlagen werden.

Benannt nach dem Nord-West-Gründer August Blanke sollen mit dem Preis besonders innovative Händler für ihre Bemühungen ausgezeichnet werden. „Traut man einem mittelständischen Unternehmen Modernität und Innovationskraft zu? Wir wollen Ihnen zeigen, dass wir das können“, wurde bereits bei den Feierlichkeiten der ersten Preisverleihung 2014 erklärt. Nach zwei Jahren coronabedingter Pause wird der Preis dieses Jahr im Rahmen des ANWR-Händlerforums am 13. Juni in Salzburg vergeben. Dafür ist nun die Bewerbungsphase gestartet, bei der Händlerinnen und Händler erzählen können, wie sie ins unternehmerische Risiko gegangen sind oder über den Tellerrand hinausgeblickt haben. Alternativ können sie auch von anderen nominiert werden. Gewählt wird der Gewinner von einer achtköpfigen Jury:

  • Thomas Fischer: CEO, Allfoye Managementberatung
  • Björn P. Böer: Chefredakteur Wirtschaftsmedien, Deutscher Fachverlag
  • Britta Goertz: Inhaberin, Schuhhaus Meyer in Lübbecke
  • Alenka Klarica: CCO, Legero United
  • Fritz Terbuyken: Vorstandsmitglied, ANWR Group
  • Frank Schuffelen: Vorstandsvorsitzender, ANWR Group
  • Robert Vögel: Inhaber, Schuhhaus Vögel in Bregenz
  • Ulrich Lüke: Bereichsleiter Unternehmenskommunikation, ANWR Group
Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 13.04.2022 - 15:25 Uhr

Weitere Nachrichten