Digital FabLab

AR-Technik für Ausbildung in der Schuhindustrie

Eine innovative Methode des Learning by Doing in der Schuhproduktion durch den Einsatz von Augmented Reality (AR) – darum ging es beim Treffen eines internationalen Konsortiums in Erasmus+ Digital FabLab-Workshops.

Die AR-Technologie - ein Zusammenspiel von digital und analog - soll die Ausbildung in der Schuhherstellung transformieren und gleichzeitig mehr Studenten für eine Karriere in der Schuhindustrie gewinnen. Die Verwendung der App BlippAR für Lerninhalte ermögliche interaktive, experimentelle und anregende Erfahrungen für den Nachwuchs der Schuhindustrie. „Learning-by-doing“ sei unerlässlich, um Fähigkeiten zu erwerben und den Übergang von der Ausbildung in die Arbeitswelt zu erleichtern. Voraussichtlich in zwei Monaten soll die englische Version des FabLab zum Testen zur Verfügung stehen. Weitere Informationen unter www.digitalfablab.eu.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Nina Ungerechts / 10.05.2022 - 13:51 Uhr

Weitere Nachrichten

Nach einer spontanen Idee auf „der letzten Party vor Pandemiebeginn“ gründeten Robert Bartsch, Christian Dircks und Mark Denter im März 2020 die Sockenmarke Godesock. (Foto: Godesock)

Socke auf Platt

Socken-Start-Up Godesock

Pünktlich zu Pandemiebeginn gründeten drei Nottulner Unternehmer die Sockenmarke Godesock und profitierten von Mundpropaganda und einem TV-Bericht. Nun sollen neue Designs und mehr Präsenz im stationären Handel folgen.

Socken und Strümpfe können interessante Nebenprodukte für den Schuhhandel sein. (Foto: Nick Page/Unsplah)

„Socken haben eine Menge Potential“

Legwear im Schuhhandel

Socken und Strümpfe zählen zu den Zusatzprodukten, mit denen der Schuhhandel punkten kann. Zum Schuh der Strumpf dazu – das ist naheliegend und kann gut funktionieren. Händlerinnen und Händler berichten von ihren Erfahrungen, Experten geben Tipps zum Thema.