Untersuchung von EHI und Microsoft

Auf der Suche nach Nachhaltigkeitslösungen

Das Handelsinstitut EHI hat gemeinsam mit Microsoft in einem Whitepaper untersucht, mit welchen Ansätzen Handelsunternehmen Klimaneutralität erreichen wollen.

Die Untersuchung „Klimaneutralität im Handel & für weitere Unternehmen“ gibt einen Überblick über Lösungen für mehr Nachhaltigkeit und dem Ziel, klimaneutral zu werden. Viele Handelsunternehmen setzen dabei auf Photovoltaikanlagen und haben fast alle angegeben, in den nächsten fünf Jahren die Anlagen auszubauen. 18% planen dabei, den Bestand an Photovoltaikanlagen zu verdrei- bis verzehnfachen. 41% möchten den Bestand verdoppeln bis vervierfachen und 32% den Bestand bis zur Verdopplung erhöhen. Lediglich 9% planen keinen Ausbau. Über digitale Steuerung von Energie soll diese zudem effizienter genutzt werden können. Mit intelligenter Steuerung seien laut EHI 29% Einsparung möglich. Die Kosten für diese Maßnahmen würden nach ein bis drei Jahren amortisiert, rechnet das Institut aus. Um Handelsunternehmen beim Erreichen der Klimaziele zu helfen, gründete das EHI am 16. Mai die Initiative „Klimaneutralität im Handel“, die zu einer strukturierten und in der Praxis nutzbaren Informationslage auf dem Weg zur Klimaneutralität beitragen soll.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 01.06.2022 - 12:55 Uhr

Weitere Nachrichten