Transaktion beendet

Crocs schließt Heydude-Übernahme ab

Crocs hat die italienische Schuhmarke Heydude übernommen. (Foto: Heydude)
Crocs hat die italienische Schuhmarke Heydude übernommen. (Foto: Heydude)

Unter Dach und Fach: Crocs hat die Übernahme der italienischen Schuhmarke Heydude abgeschlossen. Der Kaufpreis lag bei mehr als 2 Mrd. Dollar.

Heydude ist endgültig Teil von Crocs. Das amerikanische Schuhunternehmen hat den Kauf der Marke am 17. Februar offiziell abgeschlossen. Crocs hatte erstmals kurz vor Weihnachten 2021 von der bevorstehenden Übernahme berichtet. Der Kaufpreis beträgt 2,05 Mrd. Dollar. Crocs erwartet, dass Heydude im laufenden Jahr Erlöse im Bereich zwischen 700 und 750 Mio. Dollar erwirtschaften wird – einen Großteil davon in den USA. 

„Wir freuen uns, mit Heydude eine wachstumsstarke und hochprofitable Marke in unser Portfolio aufnehmen zu können“, erklärte Crocs CEO Andrew Rees zu der Übernahme. Die leichten und komfortablen Schuhe von Heydude entsprächen in hohem Maße den aktuellen Konsumtrends, die auch Crocs antreiben würden: Casualisierung, Komfort, Nachhaltigkeit und Personalisierung. „Wir bewundern das Unternehmen, das Gründer Alessandro Rosano aufgebaut hat, und fühlen uns geehrt, das Heydude-Team bei Crocs willkommen heißen zu können.“

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 21.02.2022 - 14:46 Uhr

Weitere Nachrichten