„2021 war ein herausragendes Jahr“

Crocs steigert Umsatzprognose erneut

Andrew Rees, CEO von Crocs (Foto: Crocs)
Andrew Rees, CEO von Crocs (Foto: Crocs)

Crocs setzt den Höhenflug weiter fort. Das Unternehmen erhöhte die Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2021. Auch in den kommenden Jahren will Crocs weiter deutlich zulegen.

Crocs rechnet für das Jahr 2021 mit einem Umsatzplus in Höhe von rund 67%. Zuvor hatte das US-Unternehmen ein Wachstum zwischen 62% und 65% erwartet. 2020 erzielte Crocs einen Umsatz in Höhe von 1,39 Mrd. Dollar. Im vierten Quartal werde das Plus voraussichtlich 42% betragen, teilte Crocs weiter mit. „2021 war ein herausragendes Jahr für Crocs“, sagte CEO Andrew Rees. Er sei zuversichtlich, das Ziel von 5 Mrd. Dollar Umsatz bis 2026 zu erreichen.

Crocs veröffentlichte auch für das Jahr 2022 Prognosen. So sollen die Erlöse der Marke um weitere 20% im Vergleich zu 2021 steigen. Für Heydude, das Crocs kürzlich übernommen hat, werden Umsätze zwischen 700 und 750 Mio. Dollar erwartet.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 11.01.2022 - 10:55 Uhr

Weitere Nachrichten