Parkstadt Mülheim

Deichmann mietet Ausweichzentrale

Deichmann mietet in der ehemaligen Tengelmann-Hauptverwaltung in Mülheim mehr als 10.000 qm. Die Fläche wird als Übergangslösung während des Neubaus der Deichmann-Zentrale in Essen genutzt.

Deichmann hat in der Parkstadt Mülheim zum 1. Januar 2023 mehr als 10.000 qm Fläche auf drei Etagen angemietet. Dr. Olaf Ihde, geschäftsführender Direktor bei Deichmann, erklärt zur Vermietung: „Der Standort in der Parkstadt Mülheim ist für uns aus mehreren Gründen vorteilhaft. Besonders die Möglichkeit, eine für unsere Bedürfnisse passende Fläche in der Nähe unserer Gründerstadt Essen anmieten zu können, hat uns überzeugt. Hintergrund der Anmietung ist die gerade begonnene Campus-Erweiterung unserer Unternehmenszentrale in Essen als Teil unserer Zukunftsinvestitionen“ Das Areal in der Parkstadt Mülheim diene Deichmann als Übergangslösung für die temporäre Unterbringung von Personal während der Bauphase. „Die Ausstattung und Verkehrsanbindung der Fläche sind für uns ebenfalls optimal“, so Dr. Ihde weiter.

Deichmann hat in der Parkstadt Mülheim zum 1. Januar 2023 mehr als 10.000 qm Fläche auf drei Etagen angemietet. Dr. Olaf Ihde, geschäftsführender Direktor bei Deichmann, erklärt zur Vermietung: „Der Standort in der Parkstadt Mülheim ist für uns aus mehreren Gründen vorteilhaft. Besonders die Möglichkeit, eine für unsere Bedürfnisse passende Fläche in der Nähe unserer Gründerstadt Essen anmieten zu können, hat uns überzeugt. Hintergrund der Anmietung ist die gerade begonnene Campus-Erweiterung unserer Unternehmenszentrale in Essen als Teil unserer Zukunftsinvestitionen“ Das Areal in der Parkstadt Mülheim diene Deichmann als Übergangslösung für die temporäre Unterbringung von Personal während der Bauphase. „Die Ausstattung und Verkehrsanbindung der Fläche sind für uns ebenfalls optimal“, so Dr. Ihde weiter.

Helge Neumann / 28.02.2022 - 09:34 Uhr

Weitere Nachrichten