Unisex Passform

Deuter steigt ins Trail Running Segment ein

Deuter steigt in ein neues Segment ein: Trail Running. (Foto: Deuter)
Deuter steigt in ein neues Segment ein: Trail Running. (Foto: Deuter)

Der Rucksackspezialist Deuter erweitert sein Sortiment um die Kategorie Trail Running.

Immer mehr Läuferinnen und Läufer verlagern ihre Strecken vom Asphalt der Städte in die Natur. Trails und Berge sind angesagter denn je. Deuter baut daher sein Sortiment mit dem neuen Trail Running-Rucksack Ascender aus. 

Das Modell soll speziell auf die Bedürfnisse sportlicher Outdoor-Menschen abgestimmt sein, die sich selbst auf schnellen Bergtouren und vertikalen Höhenmetern herausfordern wollen. Gefordert sei die Balance zwischen maximaler Gewichtseinsparung, Tragekomfort und einfachem Handling, teilt Deuter mit. Breite, ergonomisch geformte, westenförmige Schulterträger mit elastischem Kompressionsgurt, verstellbare Brustgurte und ein weiches Rückenmaterial lassen den Rucksack eng am Oberkörper anliegen und sorgen so für einen festen, körpernahen Sitz. Ein Kondensationsschutz am Rücken soll das Eindringen von Schweiß ins Innere des Rucksacks verhindern. Zusätzlich sorgen seitlich verstellbare Kompressionsriemen dafür, dass der gesamte Rucksackinhalt kompakt am Körper bleibt. Um im Gelände nicht aus dem Laufrhythmus zu kommen, ermöglicht eine Holster-Stockhalterung vorne am Schultergurt den schnellen Zugriff auf die Stöcke, ohne dass der Rucksack abgenommen werden muss. 

Der Ascender hat eine Unisex Passform und ist in zwei Größen erhältlich. Das 7 Liter Volumen wiegt 315 Gramm. Das Modell mit 13 Liter Volumen mit 340 Gramm hat entsprechend mehr Packmaß und einen etwas längeren Rücken. 
Das Hauptmaterial des PFC-freien Rucksacks ist zu 100 % recycelt und Bluesign-zertifiziert.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Tobias Kurtz / 06.07.2022 - 09:06 Uhr

Weitere Nachrichten