#deuterforever

Deuter wirbt für Reparaturservice

Weltenbummler Tobi hat mit seinem Aircontact viele unvergessliche Momente erlebt. (Foto: Deuter)
Weltenbummler Tobi hat mit seinem Aircontact viele unvergessliche Momente erlebt. (Foto: Deuter)

Der Outdoor-Ausrüster Deuter appelliert an seine Kundinnen und Kunden, ihre Ruck- und Schlafsäcke reparieren zu lassen.

In der Kampagne #deuterforever stellt Deuter drei Geschichten vor. Ein Weltenbummler, der mit seinem Modell Aircontact schon viele unvergessliche Momente erlebt hat, ein Biker, der mit seinem Trans Alpine gern an Orten ist, wo sonst niemand so schnell hinkommt und eine Familiengeschichte, in der der Tauern-Rucksack drei Generationen miteinander verbindet. Auch die zu reparierenden Details wurden dabei in den Blick genommen.

Der Outdoor-Ausrüster will seine Kunden ermuntern, ihre kaputten Rucksäcke und Schlafsäcke reparieren zu lassen und nicht wegzuschmeißen. Schließlich würden viele Konsumenten mit ihren Modellen besondere Geschichten verbinden. Sie hätten daher einen hohen ideellen Wert.

Deuter bietet daher einen lebenslangen Reparaturservice an. Eine gebrochene Schnalle, eine gerissene Naht oder andere Mängel könnten vom Reparaturservice schnell behoben werden, teilt Deuter mit.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Tobias Kurtz / 18.05.2022 - 16:21 Uhr

Weitere Nachrichten