DLV-Ladenbautagung 2022

Die Ladenbauer sind gut im Geschäft

Carsten Schemberg, Präsident des Deutschen Ladenbau Verbands (DLV), wurde für weitere drei Jahre im Amt bestätigt. (Foto: DLV)
Carsten Schemberg, Präsident des Deutschen Ladenbau Verbands (DLV), wurde für weitere drei Jahre im Amt bestätigt. (Foto: DLV)

Die Lage im Ladenbau stand im Fokus der jährlichen Mitgliederversammlung des Deutschen Ladenbau Verbands (DLV) 2022 in Bamberg. Rund 160 Mitglieder nahmen teil. Vorgestellt wurde die aktuelle Umfrage unter den DLV-Mitgliedern. 

Die Lage im Ladenbau ist gut – so lautete das Ergebnis der DLV-Umfrage. Die Auftragslage sei erfreulich, die Aussichten für dieses Jahr würde von mehr als der Hälfte der Mitgliedsunternehmen als positiv bewertet werden. Sorge würden aber Materialknappheit- und preise, Fachkräftemangel und – aufgrund der ungewissen Aussichten zum Ende der Pandemie und des Ukraine-Krieges – eine mögliche nachlassende Investitionsneigung des Handels bereiten. Eine Kombination dieser Probleme führe bei vielen Unternehmen zu Baustellenverzögerungen. Der stationäre Handel war Thema der Vorträge. Die Zukunft für den Retail liege in Interaktion und Begeisterung auf allen Kanälen, lautete der allgemeine Konsens der Referenten. Der Vorstand des DLV unter Führung seines Präsidenten Carsten Schemberg (Th. Schemberg Einrichtungen GmbH) ist für weitere drei Jahre im Amt bestätigt worden.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Nina Ungerechts / 17.05.2022 - 11:01 Uhr

Weitere Nachrichten