Handelsverband Baden-Württemberg

Drei Gemeinden gewinnen Stadtmarktingpreis

Der Handelsverband Baden-Württemberg hat drei Kommunen mit dem Stadtmarketingpreis 2021 ausgezeichnet. Esslingen, Hausach und Freudenstadt überzeugten die Jury.  

Mit einem innovativ einzigartigen Konzept zur Standortstärkung konnte das interkommunale Projekt mehrerer Gemeinden rund um die Gemeinde Hausach im Kinzigtal die Jury überzeugen. Sie wurden mit dem Stadtmarketingpreis 2021 des Handelsverbands Baden-Württemberg (HBW) in der Kategorie der Städte bis 20.000 Einwohner ausgezeichnet. Das HeimatKärtle ist ein ausgezeichnetes Kundenbindungsprojekt, bestehend aus drei integriert entwickelten Teilmodulen, in der Region Mittleres Kinzigtal und zeichnet sich insbesondere durch den interkommunalen Ansatz sowie die hohe Mitwirkungsbereitschaft bereits in der Startphase aus. Auch das intensive privatwirtschaftliche Engagement war laut der Jury zu würdigen.

Das Leerstands(-vermeidungs)-Management in Freudenstadt hat die Jury durch seinen integrierten Ansatz überzeugt, so dass die Auszeichnung in der Kategorie der Städte zwischen 20.000 und 50.000 Einwohner in den Nordschwarzwald ging. Die bisherigen Erfolge belegen, dass durch intensive und verbindlich geführte Dialoge vor Ort mit den Immobilieneigentümern einiges zu bewegen ist.

Mit seinem Transformationsmanagement geht Esslingen einen - auch bundesweit beachteten - neuen Weg der Innenstadtentwicklung. Stadtmarketing, Wirtschaftsförderung und Stadtplanung arbeiten gemeinsam mit der Stadtgesellschaft an einer umsetzungsorientierten Zukunftsidee für die Innenstadt. Dieses Konzept, das als Ziel hat, über verschiedene Beteiligungsformate eine lebenswerte Innenstadt zu erarbeiten, wurde von der Jury mit dem Preis in der Kategorie der Städte über 50.000 Einwohner ausgezeichnet. Bemerkenswert ist, dass Esslingen den Stadtmarketingpreis nach 2011 bereits zum zweiten Mal gewinnen konnte.

„Wir beglückwünschen die drei Gewinner des Stadtmarketingpreises 2021. Die Projekte zeigen exemplarisch, wie man die Herausforderung lebendiger Innenstädte angehen kann. Wir hoffen, dass sich möglichst viele Städte und Gemeinden inspirieren lassen, so dass dem stationären Einzelhandel in Baden-Württemberg auch in Zukunft ideale Bedingungen in den Innenstädten zugutekommen“, sagte Sabine Hagmann, Hauptgeschäftsführerin des Handelsverbands Baden-Württemberg.

Alle Gewinner erhalten mehrere Preise. So richtet Locamo den Gewinnern einen Online-Marktplatz ein und betreut diesen drei Jahre lang. Außerdem stellt die Firma Flower & Shower ein Blumenarrangement, mit dem die Preisträger ihre Innenstädte oder einen beliebigen Platz optisch aufwerten können. Die Rundum-Betreuung über ein Jahr ist ebenfalls inklusive.

Mit einem innovativ einzigartigen Konzept zur Standortstärkung konnte das interkommunale Projekt mehrerer Gemeinden rund um die Gemeinde Hausach im Kinzigtal die Jury überzeugen. Sie wurden mit dem Stadtmarketingpreis 2021 des Handelsverbands Baden-Württemberg (HBW) in der Kategorie der Städte bis 20.000 Einwohner ausgezeichnet. Das HeimatKärtle ist ein ausgezeichnetes Kundenbindungsprojekt, bestehend aus drei integriert entwickelten Teilmodulen, in der Region Mittleres Kinzigtal und zeichnet sich insbesondere durch den interkommunalen Ansatz sowie die hohe Mitwirkungsbereitschaft bereits in der Startphase aus. Auch das intensive privatwirtschaftliche Engagement war laut der Jury zu würdigen.

Das Leerstands(-vermeidungs)-Management in Freudenstadt hat die Jury durch seinen integrierten Ansatz überzeugt, so dass die Auszeichnung in der Kategorie der Städte zwischen 20.000 und 50.000 Einwohner in den Nordschwarzwald ging. Die bisherigen Erfolge belegen, dass durch intensive und verbindlich geführte Dialoge vor Ort mit den Immobilieneigentümern einiges zu bewegen ist.

Mit seinem Transformationsmanagement geht Esslingen einen - auch bundesweit beachteten - neuen Weg der Innenstadtentwicklung. Stadtmarketing, Wirtschaftsförderung und Stadtplanung arbeiten gemeinsam mit der Stadtgesellschaft an einer umsetzungsorientierten Zukunftsidee für die Innenstadt. Dieses Konzept, das als Ziel hat, über verschiedene Beteiligungsformate eine lebenswerte Innenstadt zu erarbeiten, wurde von der Jury mit dem Preis in der Kategorie der Städte über 50.000 Einwohner ausgezeichnet. Bemerkenswert ist, dass Esslingen den Stadtmarketingpreis nach 2011 bereits zum zweiten Mal gewinnen konnte.

„Wir beglückwünschen die drei Gewinner des Stadtmarketingpreises 2021. Die Projekte zeigen exemplarisch, wie man die Herausforderung lebendiger Innenstädte angehen kann. Wir hoffen, dass sich möglichst viele Städte und Gemeinden inspirieren lassen, so dass dem stationären Einzelhandel in Baden-Württemberg auch in Zukunft ideale Bedingungen in den Innenstädten zugutekommen“, sagte Sabine Hagmann, Hauptgeschäftsführerin des Handelsverbands Baden-Württemberg.

Alle Gewinner erhalten mehrere Preise. So richtet Locamo den Gewinnern einen Online-Marktplatz ein und betreut diesen drei Jahre lang. Außerdem stellt die Firma Flower & Shower ein Blumenarrangement, mit dem die Preisträger ihre Innenstädte oder einen beliebigen Platz optisch aufwerten können. Die Rundum-Betreuung über ein Jahr ist ebenfalls inklusive.

Helge Neumann / 03.01.2022 - 13:17 Uhr

Weitere Nachrichten