European Management Committee

Esprit stellt europäische Führung neu auf

Um die Revitalisierung der Marke weiter voranzutreiben, hat das Textilunternehmen Esprit eine Veränderung in der Struktur des europäischen Management-Teams verkündet.

Das neu gegründete European Management Committee soll unter anderem die Synergien zwischen Esprit Europe und dem Hongkonger Headquarter vorantreiben. Jin Pak wurde zum Managing Director ernannt, zusätzlich zu seiner Rolle als Chief Revenue Officer von Esprit. Wolfgang Schlangmann wurde zum Managing Director der Esprit Europe GmbH ernannt und tritt damit die Nachfolge von Leif Erichson an.
Das European Management Committee berichtet an die Geschäftsführung in der Konzernzentrale in Hongkong. Die Mitglieder des European Management Committee sind wie folgt zusammengesetzt, in alphabetischer Reihenfolge der Nachnamen:

• Nina Angenendt, Vice President, Head of EU Merchandise Management, Women Retail and E-Commerce
• Sonja Bohnsack, Vice President, Sourcing
• Mike Frenzel, Senior Vice President, Head of Finance Europe
• Raphael Heinold, Senior Vice President, Head of Wholesale & Brand Merchandising
• Peter Henning, Vice President, Head of Human Resources Europe
• Chris Lai, Vice President, Head of Digital
• Nicole Lesterhuis, Vice President, E-commerce Europe
• Susanne Park, General Counsel, Vice President, Head of Legal Global
• Esther Rueffer, Vice President, Head of Procurement & Business Services
• Wolfgang Schlangmann, Managing Director of ESPRIT Europe GmbH
• Lasse Thiele, Vice President, Marketing Europe

Leif Erichson wird aus persönlichen Gründen seine Position als Managing Director der ESPRIT Europe GmbH zum 30. September 2022 abgeben. Nachfolger von Erichson wird Schlangmann, der in der Europazentrale in Ratingen tätig sein wird.

William Pak, Chief Executive Officer von Esprit sagte: „Leif hat einen wesentlichen Beitrag zur Neuausrichtung der Marke Esprit in den wirtschaftlich schwierigen Zeiten in Deutschland und Europa geleistet. Sein Einsatz hat unser starkes Comeback möglich gemacht. Wir danken ihm für seine Leistungen und Beiträge im Dienste des Unternehmens und wünschen ihm für seine berufliche und private Zukunft alles Gute.“

„Ich bin dankbar, dass ich das Wachstum und den Wiederaufstieg von Esprit miterleben und mitgestalten durfte. Während meiner langen Zeit in der Firma habe ich die guten Zeiten sehr genossen und werde mich immer an all die Erfolge erinnern, die wir gemeinsam erreicht haben. Ich bin stolz darauf, Teil eines so großartigen Teams zu sein, das das Comeback einer ikonischen Marke vorantreibt. Ich wünsche Esprit nur das Beste für die Zukunft“, sagte Erichson.
 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Laura Klesper / 29.07.2022 - 14:13 Uhr

Weitere Nachrichten