Mit Livestreams und dem „Innovation Village“

Expo Riva läutet Saison ein

Die 96. Ausgabe der Expo Riva Schuh fand erneut unter erschwerten Corona-Bedingungen statt. (Foto: Expo Riva Schuh)
Die 96. Ausgabe der Expo Riva Schuh fand erneut unter erschwerten Corona-Bedingungen statt. (Foto: Expo Riva Schuh)

Internationale Händler und Aussteller kamen bei der 96. Ausgabe der Expo Riva Shoes & Gardabags zusammen. Die Messe zeigt sich zufrieden.

Die 96. Expo Riva Shoes & Gardabags fand erneut mit Einschränkungen durch die Corona-Pandemie statt. Um die Sicherheit zu gewährleisten, mussten alle Besucherinnen und Besucher der Messe geimpft oder genesen sein und eine FFP2-Maske tragen. Insgesamt stellten 430 Aussteller aus insgesamt 38 Ländern ihre Schuhe und Taschen für die Saison Herbst/Winter 2022/2023 den Händlerinnen und Händlern aus 86 Ländern vor. Die Messe sei sehr positiv aufgenommen worden, so die Veranstalter am Sonntag. Die Messe im italienischen Riva del Garda läutet traditionell die Saison ein und wurde in diesem Jahr vom 15. bis 18. Januar ausgerichtet. Die Messeveranstalter wollten auf der Expo Riva nicht nur kommenden Produkten eine Bühne bieten, sondern auch Diskussionen über Zukunftstrends abbilden und ergänzten das Programm um Präsentationen über Digitalisierung und Personalisierung. Diese konnten vor Ort und auch als Livestream verfolgt werden. Ein neues Projekt, um innovative Ideen zu fördern, war das „Innovation Village“, das die Expo Riva in dieser Ausgabe zum ersten Mal ausgerichtet hat. In diesem stellen Start-Ups neue Konzepte für die Branche vor.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 18.01.2022 - 12:51 Uhr

Weitere Nachrichten

HDS/L-Präsident Carl-August Seibel begrüßte die Gäste zum Symposium in Herzogenaurach (Foto: HDS/L)

HDS/L lädt zum Symposium

Branchentreffen in Herzogenaurach

Zum 12. Mal lud der Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie (HDS/L) zum Symposium ein – dieses Mal ins Adidas-Headquarter in Herzogenaurach. Mehr als 130 Gäste kamen zu dem Event, das unter dem Motto „Resilienz & Ressourcen“ stand.