Neubesetzung im Führungs-Team

Ganter feiert Jubiläum

Motiv der Ganter-Jubiläums-Kampagne (Quelle: Ganter)
Motiv der Ganter-Jubiläums-Kampagne (Quelle: Ganter)

Die Schuhmarke Ganter wird in diesem Jahr 100 Jahre alt. Im Jubiläumsjahr gibt das zur Lorenz Shoe Group gehörende Unternehmen eine Veränderung in der Geschäftsleitung bekannt.

1922 war die Idee revolutionär: Schuhe, die der Fußform entsprechen und damit natürliches, gesundes Gehen ermöglichen. Der Schuhmachermeister August Ganter aus Waldkirch im Schwarzwald machte sich zusammen mit einem Arzt an dieses Vorhaben und entwickelte ein erstes Sandalen-Modell. „Ein Schuh, der den Fuß nur da und nur dann stützt, wenn dies erforderlich ist, und gleichzeitig dem Fuß so viel Raum lässt, dass er sich möglichst ungehindert bewegen kann“, so umschreibt das Unternehmen den damaligen Ansatz Ganters. Während der ambitionierte Schuhmacher von einigen zunächst belächelt worden sei, habe der Erfolg ihm später Recht gegeben: Viele Menschen trugen die Schuhe mit der fußgerechten Form gern. In den folgenden Jahren baute August Ganter sein Konzept auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse weiter aus – immer habe er den Anspruch verfolgt, „die besten und gesündesten Schuhe zu bauen“, so das Unternehmen.
Heute gehört die Marke Ganter zur österreichischen Lorenz Shoe Group mit Sitz im österreichischen Schärding. Unter Geschäftsführer Patrick Lorenz bestehe auch heute noch der Ansatz, Schuhe mit größtmöglicher Bequemlichkeit zu entwickeln. Dabei lege man zudem großen Wert auf natürliche und gesunde Materialien.

Ständige Weiterentwicklung

Tüfteln, ausprobieren, weiterentwickeln – das prägte die Geschichte von Ganter über die Jahrzehnte. Immer wieder wurden neue Produkte auf den Markt gebracht; im Jahr 1977 beispielsweise „Ganter Aktiv“ mit einer speziellen Sohle, die ein stimulierendes Barfußgehen wie auf natürlichen, weichen Böden ermöglichen soll. Dieser Effekt soll sich positiv auf Rücken und Haltung auswirken. Später kamen eine Noppensandale, der Ganter-Fußtrainer und das Arkadengelenk zur Entlastung der Mittelfußköpfchen hinzu. 1985 meldete das Unternehmen die 4-Punktsohle zum Patent an. Diese soll dafür sorgen, dass der Fuß während des Gehens auf seiner natürlichen Abrolllinie geführt, stimuliert und aktiviert wird. 2006 wurde der Ganter Aktiv, ausgestattet mit neuer Durchrollsohle, namensgebend für eine ganze Schuhkategorie, die Aktiv-Gruppe. 2007 wurde die sensomotorische, rückenentlastende Wirkung der 4-Punktsohle mit dem Gütesiegel der „Aktion-Gesunder-Rücken“ (AGR) ausgezeichnet. 2020 brachte das Unternehmen die Leichtlauf-Technologie auf den Markt, später folgte die Sensitiv-Linie, die besonders auf die Bedürfnisse von empfindlichen Füßen abgestimmt sein soll. Ganter-Schuhe werden in sieben Weiten (E bis L) angeboten.

Naturmaterialien, wo immer möglich

Neben der Ergonomie lege man bei der Schuhherstellung großen Wert auf natürliche Materialien, erklärt das Unternehmen. Für die Fußbetten werde beispielsweise Kork aus der Rinde der Kork-
eiche verwendet. Pflanzlich gegerbte Kalblederfutter sollen für ein gesundes Fußklima sorgen und können laut Ganter uneingeschränkt direkt auf der Haut getragen werden. Auch Merinoloden sei zu einem wichtigen Material avanciert: „Er ist leicht, weich wasserabweisend und sorgt für ein tolles Fußklima.“
Produziert werden die Schuhe im eigenen Werk im ungarischen Martfü, das für seine Schuhtradition bekannt ist. Eine Besonderheit der Region sind heiße Quellen, von denen eine für die nachhaltige geothermische Energieversorgung des Werkes genutzt wird.    

Veränderung in der Geschäftsleitung

Michael Weyergans hat zu Beginn des Jahres – zusätzlich zu Hassia – auch das Brand-Management von Ganter übernommen. Weyergans ist in dieser Funktion neben Geschäftsführer Patrick Lorenz bei beiden Komfort-Marken der österreichischen Lorenz Shoe Group, Mitglied der Geschäftsleitung. Die Management-Veränderung erfolgte, da der langjährige Vertriebsgeschäftsführer von Ganter, Gerhard Aigner, mit Jahresende seinen wohlverdienten Ruhestand angetreten hat. „Ich möchte mich für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit und sein Engagement für die Marke Ganter bei Herrn Aigner herzlich bedanken und wünsche ihm für den neuen Lebensabschnitt alles Gute“, so Geschäftsführer Patrick Lorenz.

 
Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 10.02.2022 - 14:40 Uhr

Weitere Nachrichten