„Cleane, selbstbewusste und zugängliche Styles“

Gap mit neuem Lizenznehmer

Die Unlimited Footwear Group (UFG) hat die Marke Gap für Schuhe in Europa übernommen und will den Verkauf in der Saison F/S 2023 starten.

Die UFG hat mit dem Konzern Gap Inc. eine Lizenzvereinbarung für Schuhe in Europa übernommen und soll die Werte und Ästhetik der Marke übertragen. Die Kollektionen sollen über cleane, selbstbewusste und zugängliche Styles verfügen und ab Frühjahr/Sommer 2023 im Handel erhältlich sein. Verantwortlich für Gap wird innerhalb von UFG die Heritage Footwear Company Division in Utrecht sein. Es sollen im Jahr zwei Kollektionen im mittleren Preissegment erscheinen und über das internationale Handelsnetzwerk aus Mode- und Sportartikelhändlern sowie Online-Shops erscheinen.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 06.07.2022 - 09:25 Uhr

Weitere Nachrichten

Andy Paulig teilt seine Erfahrungen über die Übergabe des Familienunternehmens. (Foto: Volkmer Heinz)

Generationswechsel wirklich zulassen

Vortrag beim Bequemschuh-Symposium

Zu den Themen des Bequemschuh-Symposiums in Zeulenroda zählen traditionell auch sehr persönliche Berichte von Unternehmern über Erfolge und Stolpersteine in der Entwicklung ihres Familienbetriebes. Andy Paulig von Laufgut Paulig Hamburg erzählte, wie der Generationswechsel gelingt.