Ifo-Konjunkturumfrage

Geschäftsklima trübt sich ein

Steigende Preise und die drohende Gasknappheit bereiten der deutschen Wirtschaft große Sorgen. Vor allem im Handel herrscht schlechte Stimmung.

Nach dem der Geschäftsklimaindex im Mai noch leicht auf 93,0 steigen konnte, ist er im Juni wieder auf 92,3 gesunken. Vor allem im Handel ist die Stimmung schlecht und der Saldowert, die Gegenüberstellung der positiven und negativen Meldungen, liegt mit -14,8 auf dem niedrigsten Wert seit Januar 2021. Die Beurteilung der Geschäftslage ist von 18,4 auf 12,6 gefallen und liegt damit auf dem niedrigsten Wert seit April 2021 und die Bewertung der Geschäftserwartung ist auf dem Tiefststand seit der Anfangszeit der Corona-Pandemie im April 2020 und liegt bei -36,8. Der Geschäftsklimaindex des Ifo-Instituts errechnet sich aus den monatlichen Meldungen von 9.000 Unternehmen in Deutschland.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Christopher Mastalerz / 30.06.2022 - 09:38 Uhr

Weitere Nachrichten