Omikron sorgt für steigende Inzidenzen

Hamburg verschärft Corona-Regeln

In Hamburg soll ab dem 10. Januar weitgehend 2G Plus gelten. (Foto: Unsplash)
In Hamburg soll ab dem 10. Januar weitgehend 2G Plus gelten. (Foto: Unsplash)

Die Hansestadt Hamburg verschärft angesichts der Ausbreitung der Omikron-Variante die Corona-Regeln. Künftig gilt weitgehend 2G Plus – nicht jedoch im Einzelhandel.

Der Hamburger Senat hat am 4. Januar beschlossen, die bisherige 2G-Regel durch 2G Plus zu ersetzen. Unter anderem gilt dieses Zugangsmodell ab dem 10. Januar für die Gastronomie, Freizeiteinrichtungen, Kulturstätten und Sportveranstaltungen. Im Einzelhandel bleibt es jedoch bei den bestehenden Regelungen.

Von der Testpflicht sind im Zwei-G-Plus-Zugangsmodell Personen ausgenommen, die eine Auffrischimpfung erhalten haben. Auch Kinder und Jugendliche, die in der Schule seriell getestet werden, sind von der Testnachweispflicht befreit.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 05.01.2022 - 13:54 Uhr

Weitere Nachrichten

schuhkurier-Chefredakteurin Petra Steinke (Foto: Natalie Färber)

Kommentar: Masken

Ein Kommentar von Petra Steinke

Die Inzidenzen erreichen Rekordwerte. Zugleich lassen frühlingshafte Temperaturen und die Aussicht auf weitere Lockerungen die Menschen in die Städte strömen. Eine Herausforderung, für die es aber eine sinnvolle Lösung gibt.