Kurze Wege, Umweltschutz, Sozialstandards

Hassia setzt auf „made in Europe“

Hassia Modell „made in Europe“ (Foto: Hassia)
Hassia Modell „made in Europe“ (Foto: Hassia)

Die zur österreichischen Lorenz Shoe Group gehörende Marke Hassia produziert in Europa und bezieht auch die meisten Komponenten von dort. Man lege großen Wert auf Nachhaltigkeit und die Einhaltung von Sozialstandards. 

Bekenntnis zu Europa: Dank Produktion und Materialbezug in Europa sei man in der Lage, pünktliche Lieferungen sicherzustellen, gibt Hassia bekannt. Zudem sei man bemüht, Materialien zu nutzen, die einen kleinen ökologischen Fußabdruck hinterlassen. Verwendet würden ausschließlich zertifizierte Leder, die als Nebenprodukte der Fleischindustrie anfallen, sowie Komponenten aus nachhaltigen Materialien wie Schnürsenkel aus Eukalyptusholz oder Sohlen mit hohem Anteil an Zuckerrohrresten.
Als Cads-Mitglied sei man verpflichtet, umweltschädliche und gesundheitsgefährdende Substanzen zu vermeiden. In energiesparende Maschinen und erneuerbare Energien würde ebenso investiert wie in die Wiederverwertung von Materialien. Besonders nachhaltige Hassia-Produkte werden mit einem „Responsibility“-Label versehen, um von der Konsumentin leicht erkannt zu werden.
Mit einem eigenen Code of Conduct sichere man faire Arbeitsbedingungen und hohe Sozialstandards in den Produktionsstätten und lege auch bei Lieferanten und Produzenten großen Wert auf die Einhaltung dieser Standards. „Wir sprechen uns gegen Zwangs- und Kinderarbeit aus sowie gegen Diskriminierung und Missbrauch und treten für ein menschenwürdiges Miteinander ein“, teilt Hassia mit.

 
Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 30.03.2022 - 08:18 Uhr

Weitere Nachrichten

Foto: Högl

Das Multitalent aus Österreich

Unternehmensgruppe Lorenz

Das österreichische Taufkirchen ist Sitz der Lorenz Shoe Group. Die drei Marken Högl, Hassia und Ganter werden als eigenständige Unternehmen mit individuellem Auftritt geführt. Mit hochwertigen Kollektionen „made in Europe“ legt man großen Wert auf die Zusammenarbeit mit dem gehobenen Fachhandel.